OTS0022 5 II 0278 NSN0001 So, 04.Nov 2012
Politik / SPÖ NÖ / Pendler / Niederösterreich

Steindl: ÖVP NÖ hat bei Unterstützung für PendlerInnen versagt

Wir brauchen kurz- und langfristige Lösungen, um PendlerInnen zu entlasten

St. Pölten (OTS) - "Der ÖVP NÖ-Obmann und Landeshauptmann Pröll versagt völlig bei der Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs und bei der Unterstützung für die PendlerInnen. Die NiederösterreicherInnen brauchen jemanden, der sich für Verbesserungen für die PendlerInnen einsetzt", so der SPÖ NÖ Landesgeschäftsführer Günter Steindl. Pröll habe es auch verabsäumt, rechtzeitig Gespräche und Verhandlungen mit der Wiener Landesregierung zu führen - deshalb sei auch die Parksituation für die PendlerInnen, die nach Wien fahren müssen, derzeit vollkommen untragbar, erklärt Steindl.

"Langfristig sind für die Wien-PendlerInnen sicherlich P&R-Anlagen die beste Lösung sowie die Weiterführung der Wiener Öffis und vor allem der U-Bahn ins Umland. Doch auch hier hat Erwin Pröll bisher tatenlos zugesehen", so Steindl, der auf Lösungen drängt: "Die ÖVP NÖ hat mit den vielen PendlerInnen nie etwas am Hut gehabt: Es wurden sämtliche Vorschläge, die die Situation der PendlerInnen verbessern würden, von der ÖVP NÖ blockiert - so wurden etwa mit der Pendlerhilfe, die sich dank ÖVP NÖ weiterhin am Familieneinkommen orientiert, 10.000e PendlerInnen von einer Unterstützung ausgeschlossen."

"Bisher ist nur dank der Initiative der SPÖ NÖ Bewegung in das Thema gekommen - es wurde auch ein entsprechender Antrag auf Unterstützung der PendlerInnen beim SPÖ-Bundesparteitag eingebracht. Die SPÖ NÖ und Dr. Sepp Leitner setzen sich für eine entsprechende Unterstützung und die Anpassung der Pendlerhilfe und Pendlerpauschale ein", so Steindl: "Die ÖVP verharmlost die Problematik und lässt die PendlerInnen im Regen stehen. Wir fordern von Pröll endlich an Lösungen für die tausenden niederösterreichischen PendlerInnen mitzuarbeiten. Diese müssen rasch entlastet werden!"

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Mag. Friedrich Dechant
Mobil: 0664/88540258
friedrich.dechant@spoe.at
www.noe.spoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0022 2012-11-04/12:02