OTS0164 5 II 0178 NVW0001 CI Do, 25.Okt 2012
Kommunales / ÖVP / Wien / Hoch / Ringradweg / Grüne / SPÖ

VP-Hoch: Dritte Reihe eröffnet Luxusradweg

Sündteures Projekt RingRundRadweg ist abzulehnen

Wien (OTS) - "Es scheint schon allmählich zu den roten und grünen Spitzen durchgedrungen zu sein, dass das sündteure Projekt RingRundRadweg bei der Bevölkerung nicht den erhofften Anklang findet, sonst würden diese nicht beim heutigen Fototermin auf Tauchstation gehen und lediglich die rot-grünen Vertreter aus der dritten Reihe namens Chorherr und Lindenmayr vorschicken", so ÖVP Wien Landesgeschäftsführer Hoch in einer ersten Reaktion.

Fakt ist, dass dieses Vorhaben, das drei Millionen Euro Steuergeld verschlingen wird, lediglich dazu dienen soll den Grünen nach der Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung und dem Umbau der Mariahilfer Straße zu einem weiteren Prestigeerfolg zu verhelfen. Völlig außer Acht gelassen werden dabei die Umwelt, die Sicherheit, eine dringend notwendige Sparsamkeit und vor allem die wirklichen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger.

"Dieser Amoklauf muss schleunigst ein Ende haben. Wien braucht wieder eine vernünftige Verkehrspolitik, die im Sinne der Menschen handelt und nicht gegen sie agiert", so Hoch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0164 2012-10-25/12:27