OTS0143 5 II 0296 FPK0005 AI Do, 25.Okt 2012
FPÖ / Kickl / EU / ÖVP / Spindelegger

FPÖ: Kickl: Spindelegger lebt in einer EU-Märchenwelt

Freiheitliche haben mit allen Positionen zu EU recht behalten

Wien (OTS) - "Wenn Vizekanzler Spindelegger noch nicht kapiert hat, dass die EU-Bäume schon lange nicht mehr in den Himmel wachsen, sondern im Gegenteil morsch und brüchig geworden sind, ist ihm auch nicht mehr zu helfen", meinte FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl zu den gestrigen EU-Hörigkeits-Tiraden des Noch-ÖVP-Vorsitzenden.

Zur Aussage Spindeleggers, dass er eine Zusammenarbeit mit der FPÖ aufgrund der europapolitischen Positionen ausschließe, erklärte Kickl, dass sich die Positionierung der Freiheitlichen mit HC Strache an der Spitze mit jedem Tag als immer richtiger erweise. Die FPÖ habe von Beginn der Krise an mit ihren Warnungen recht behalten und auch realistische Lösungsszenarien aufgezeigt, während sich die ÖVP jeden Tag mehr von der Realität abkapsle und von einer EU fantasiere, die mit der Wirklichkeit schon lange nichts mehr gemein habe, sondern allenfalls in einer Spindeleggerschen Märchenwelt existiere.

"Es stellt sich nicht die Frage, ob Spindelegger mit uns zusammenarbeiten will, sondern für uns ist ganz klar, dass eine Zusammenarbeit mit einer an EU-Halluzinationen leidenden ÖVP nicht zielführend ist, solange sie nicht bereit ist, die Realität zur Kenntnis zu nehmen", bekräftigte Kickl den freiheitlichen Standpunkt. "Im Gegensatz zu ÖVP und SPÖ geht es uns nicht um Pfründe und Privilegien, sondern darum, für Österreich etwas zum Positiven hin zu bewirken. Und das erscheint mit den derzeitigen Protagonisten an der schwarzen und roten Spitze gelinde gesagt schwierig." Man könne aber mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Herren Faymann und Spindelegger nach den nächsten Nationalratswahlen Geschichte sein würden. "Und dann besteht die Möglichkeit, dass es in beiden Parteien neue Köpfe geben kann, die bereit sind, unseren Weg der Erneuerung für Österreich mitzutragen", schloss Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0143 2012-10-25/12:07