OTS0071 5 II 0180 GRN0001 Do, 25.Okt 2012
Grüne / Niederösterreich / Spekulationen / Hypo

Huber zu Causa Hypo: "Wer nichts zu verbergen hat, muss für lückenlose Aufklärung eintreten"

Grüne wollen U-Ausschuss für Niederösterreich

St. Pölten (OTS) - "Dass sich zwei VP-Landtagsabgeordnete in Sachen Hypo NÖ bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft verantworten müssen, zeigt wie tief die Landespolitik in diversen Spekulationsmachenschaften steckt", so der Grüne Landesgeschäftsführer Thomas Huber. "Wenn ÖVP, SPÖ und FPÖ nichts zu verbergen haben, dann sollten sie einem U-Ausschuss für Niederösterreich zustimmen", betont der Grüne. Die Aussage Schneebergers, in der Sache werde "viel Lärm um nichts" gemacht, kommentiert Huber : "Erst wenn die politischen Verflechtungen lückenlos aufgeklärt sind, kann man sagen, wie tief die ÖVP wirklich im Skandalsumpf steckt. Bis dahin sollte sich Schneeberger nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und weiter auf seinem Saubermann-Image beharren."
Da sich die FPÖ heute gegen einen Untersuchungsauschuss ausspricht, fragt sich der der Grünen Landesgeschäftsführer: "Was will die FPÖ verbergen? Wenn sie eine 'weiße Weste' hat, wie sie uns immer zu vermitteln versucht, sollte sie ebenso an dem U-Ausschuss interessiert sein", so Thomas Huber.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Niederösterreich
Mag. Laura Weichselbaum
Tel.: +43/664/88537341
laura.weichselbaum@gruene.at
http://noe.gruene.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0071 2012-10-25/10:32