OTS0026 5 II 0197 NNV0002 So, 07.Okt 2012
Politik / VPNÖ / Niederösterreich / Sicherheit

Karner: Mit Maßnahmenpaket und Konsequenz gegen Kriminelle

Vier konkrete Schwerpunkte für mehr Sicherheit

St. Pölten (OTS/NÖI) - "In bester Zusammenarbeit mit der NÖ Exekutive hat Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll kürzlich ein Maßnahmenpaket im Kampf gegen Kriminelle präsentiert. Damit wird unter anderem auf den Anstieg im Bereich der Wohnungs- und Hauseinbrüche sowie Firmen- und Geschäftseinbrüche reagiert. Oberstes Ziel ist mehr Sicherheit für die Menschen", betont VP-Sicherheitssprecher LAbg. Mag. Gerhard Karner.

"Als erste Maßnahme wird mit Schwerpunktaktionen der Fahndungsdruck in den so genannten 'Hotspots' nahe der Bundeshauptstadt sowie entlang von Autobahnen weiter erhöht. Die Präsenz der Exekutive wird deutlich sichtbar sein. Darüber hinaus sollen acht ehemalige Grenzkontrollstellen für die Schleierfahndung genutzt werden, um die Gebiete entlang der Grenzen besser zu kontrollieren und zu schützen. Als dritte Maßnahme läuft seit Oktober die Aktion 'Sicheres Wohnen', mit der der Einbau von Sicherheitstüren, Alarmanlagen und Anlagen zur Videoüberwachung gefördert werden", informiert der Sicherheitssprecher.

"Ein vierter Punkt ist der Appell an die Eigenverantwortung aller Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher. Die Polizistinnen und Polizisten sind bei ihrer schwierigen Aufgabe auch auf die Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen", so Karner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 140, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0026 2012-10-07/11:06