OTS0261 5 WI 0144 FMM0004 Fr, 05.Okt 2012
Industrie / Metall / Kollektivverträge / Maschinenbau / Reaktionen

FMMI-Klarstellung zur APA-Darstellung zur 3. Runde der KV-Verhandlungen

FMMI berichtigt die von der APA in ihrer Aussendung zum "Metaller-KV" genannten Aussagen bzw. Zahlen:

Wien (OTS) - 1. Zu Beginn der heutigen KV-Verhandlungen sind beide Seiten von einer Jahresinflationsrate von 2,71 % ausgegangen, nicht wie angeführt 2,8 %.
2. Das Erstangebot des FMMI liegt mit 2,8 % über der Inflationsrate und ist unabhängig vom Alter.
3. Von einem "stagnierenden Einkommen für jüngere Arbeitnehmer bei längeren Arbeitszeiten" kann keine Rede sein - längere Arbeitszeiten heißen automatisch auch entsprechend höhere Einkommen.
4. Dass ältere Arbeitnehmer die Möglichkeit haben sollen, ihre Arbeitszeit zu reduzieren, hat das Ziel, sie länger im Arbeitsprozess zu halten.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hans-Paul Nosko
Fachverband
MASCHINEN & METALLWAREN Industrie
Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien
Telefon +43 (0)5 90 900-3459
Mobil +43 (0)699 150 105 33
Fax +43 (0)1 505 10 20
E-Mail nosko@fmmi.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0261 2012-10-05/16:11