OTS0083 5 KI 0335 NRF0003 Fr, 05.Okt 2012
Fernsehen / ORF / Medien / Sport / Sporthilfe / Super10Kampf

Die Rückkehr des legendären "Sporthilfe Super10Kampfs" im ORF

Am 7. Oktober ab 18.10 Uhr in ORF eins

Wien (OTS) - Sechs Teams, aktuelle und ehemalige Spitzensportler, ein Sportspektakel! Im Jubiläumsjahr der Österreichischen Sporthilfe feierte der legendäre "Sporthilfe Super10Kampf" sein Revival und soll nahtlos an die Erfolge der 1980er Jahre anschließen. Beim Comeback des Klassikers am vergangenen Sonntag im Multiversum in Schwechat stellten sich aktuelle Sportstars gemeinsam mit den All-Time-Heroes der österreichischen Sportszene, darunter Franz Klammer, Markus Rogan, Alexandra Meissnitzer, Anton Innauer, Fabienne Nadarajah, Michael Walchhofer u. v. m. den zehn Herausforderungen abseits ihrer Paradedisziplinen - in Bewerben wie "Trittbrett-Fahren", "Schere, Säge, Ziel" bis hin zur "Matten-Regatta" und Wissensspielen, bei denen zum Beispiel Austragungsorte von Olympischen Spielen erraten werden mussten. Durch das Programm führte das Moderatorenduo Armin Assinger, dessen "EINSER TEAM" am 17. Oktober erstmals im ORF-Einsatz ist, und Kati Bellowitsch. ORF eins zeigt am Sonntag, dem 7. Oktober 2012, um 18.10 Uhr knapp zwei Stunden die Highlights der Sportshow. Kommentator ist Oliver Polzer.

Von Wintersport-Assen und Ballkünstlern zu Schwimmstars

Folgende Sportlegenden und aktive Spitzensportler traten an: Michaela Dorfmeister (Ski alpin), Anton Innauer (Skisprung), Mirna Jukic (Schwimmen), Benjamin Karl (Snowbard), Michaela Kirchgasser (Ski alpin), Franz Klammer (Ski alpin), Hans Knauß (Ski alpin), Michael Konsel (Fußball), Roland Königshofer (Radfahren), Marion Kreiner (Snowboard), Andreas Linger (Rodeln), Günther Matzinger (Leichtathletik), Alexandra Meissnitzer (Ski alpin), Fabienne Nadarajah (Schwimmen), Manfred Pranger (Ski alpin), Markus Prock (Rodeln), Markus Rogan (Schwimmen), Frenkie Schinkels (Fußball), Viktoria Schwarz (Kanu), Christoph Sumann (Biathlon), Thomas Sykora (Ski alpin), Michael Walchhofer (Ski alpin) und Conny Wilczynski (Handball).

Hobbysportler als "Joker"

Erstmals hatten Hobbyathleten die Chance, mit dabei zu sein. 400 Hobbysportler/innen haben sich beworben, um gemeinsam mit den ehemaligen und aktuellen Sportstars ein Team zu bilden. Aus allen Bewerbungen haben sich die Top fünf für die Show qualifiziert. Pro Team gab es daher einen "Joker", der die Promiathleten unterstütze.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0083 2012-10-05/10:57