OTS0106 5 WI 0360 UQA0001 Do, 14.Jun 2012
Unternehmen / Versicherungen / Sicherheit / Dienstleistungen / Verkehr

Besserer Schutz bei Auto-Unfällen: Bereits 50.000 Österreicher vertrauen auf UNIQA SafeLine Auto-Versicherung mit Sicherheitssystem

Wien (OTS) - Die Verwendung von modernen
Kommunikationstechnologien wird immer selbstverständlicher. Das aktive Sicherheitssystem UNIQA SafeLine kann das Leben nicht nur erleichtern, es kann sprichwörtlich Leben retten: Durch die automatische Standortermittlung bei einem Unfall kann die ÖAMTC Notfallzentrale für zielgerichtete, schnelle Hilfe sorgen - auch und vor allem dann, wenn Auto-Insassen das nicht mehr können.

Dem SafeLine System von UNIQA - KFZ-Versicherung inklusive Notfall-Services - vertrauen bereits 50.000 Österreicher. UNIQA Landesdirektor Franz Stiglitz und sein Team gratulierten jüngst dem Jubiläumskunden Kurt Fachathaler aus Wien unter anderem mit einem ÖAMTC-Fahrtechniktraining als Dankeschön.

Fachathaler dazu: "Die SafeLine Services ergänzend zu der KFZ-Versicherung sind einzigartig. Das System kann durch rasche, unmittelbare Hilfe Leben retten - meines, aber auch das von anderen, wenn ich zum Beispiel zu einem Unfall-Ort komme und durch den SafeLine Notfall-Knopf aktiv Hilfe holen kann. Natürlich war es für mich auch ein weiteres Argument, dass das Auto nach einem Diebstahl wieder aufgefunden werden kann."

Alois Dragovits, Leiter Versicherungstechnik Sach und KFZ bei "UNIQA Österreich", freut sich über die Erfolgsstory von SafeLine:
"Das SafeLine System konnte bereits in mehr als 2.500 Einsätzen nach Pannen, Unfällen, Notfällen sowie KFZ-Diebstählen rasch und direkt helfen. Allein in diesem Jahr (2012) wurden durch SafeLine bereits über 10 Fahrzeuge nach einem Diebstahl sichergestellt."

UNIQA SafeLine. Die erste Autoversicherung, die Leben retten kann.

Der SafeLiner (ein kleines Gerät) erkennt durch seinen CrashSensor ein Unfallgeschehen. Ab einer bestimmten Unfallstärke wird automatisch ein Alarm in der SafeLine-Einsatzzentrale ausgelöst. Die Alarmmeldung beinhaltet auch den exakten Standort des Kraftfahrzeugs. Somit ist einerseits sichergestellt, dass die Hilfeleistungskette in Gang gesetzt wird, andererseits entfallen bei UNIQA SafeLine Suchzeiten von Einsatzkräften, da der exakte Einsatzort bekannt ist. So wird wertvolle Zeit gewonnen: Die wichtige medizinische Erstversorgung ist rechtzeitig vor Ort und kann mithelfen, dauerhafte gesundheitliche Folgen zu verhindern - im Extremfall sogar Leben retten.

Foto-Download: http://www.ots.at/redirect/jubilaeumskunde

Bildtext: UNIQA freut sich über 50.000 SafeLine Kunden. V.l.n.r. -Alois Dragovits, Leiter Versicherungstechnik Sach und KFZ bei "UNIQA Österreich", Jubiläumskunde Kurt Fachathaler und Franz Stiglitz, Landesdirektor UNIQA Wien.

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Versicherungen AG
Group Communication
Telefon: +43 1 211 75-3414
E-Mail: presse@uniqa.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0106 2012-06-14/10:43