OTS0145 5 AI 0531 MAA0003 Mo, 30.Apr 2012
Außenpolitik / ÖB Athen / Benefiz-Abend / SOS-Kinderheim ELIZA

Benefiz-Musikabend an der österreichischen Botschaft zugunsten des Kinderheims SOS-ELIZA

Wien (OTS) - Die österreichische Botschafterin Mag. Melitta Schubert lud am 28.4.2012 80 griechische Gäste zu einem musikalischen Benefiz-Abend zugunsten des SOS-Kinderheims ELIZA in Maroussi.

"Für uns ist es eine Freude und Ehre, im Zuge unserer Konzertreisen als Wiener Philharmoniker auch karitativ tätig zu sein", sagte Vorstand Prof. Clemens Hellsberg. So spielten Mitglieder des Orchesters zunächst am 28.4. in der österreichischen Botschaft in einer Quartettformation unter der Leitung von Konzertmeister Rainer Küchl Werke von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert und Johann Strauß. Am 29.4. vormittags stand das Orchester dann unter der Leitung von Maestro Sir Antonio Pappano für ein Jugendkonzert zur Verfügung, dessen Einnahmen ebenfalls an das Kinderheim SOS-ELIZA gehen.

Dem Konzert in der Botschaft folgte eine Kunstauktion, in der Werke der berühmten griechischen KünstlerInnen Marina Karella (Präsidentin des Vereins ELIZA), Vassiliki, Vassilis Theocharakis und Mark Hadjipateras, die diese für diesen Abend zur Verfügung gestellt hatten, versteigert wurden.

"Griechenland befindet sich in einer sehr schwierigen Situation und die unschuldigsten Opfer der Krise sind die Kinder. Es war mir daher ein großes Anliegen, ein Zeichen der Hilfe und Solidarität zu setzen", sagte Botschafterin Mag. Melitta Schubert, "und dabei auch die Gattin des griechischen Staatspräsidenten, Frau May Papoulias, begrüßen zu dürfen war eine ganz besondere Ehre."

Frau Papoulias hat sowohl das Kinderdorf in Vari als auch das Kinderdorf in Thrakien besucht und kennt den wichtigen Beitrag, den SOS-Kinderdorf leistet, um Kindern in Not eine neue Familie zu geben. Sie unterstützt daher auch die Bemühungen des Kinderheims SOS-EELIZA, vernachlässigte oder misshandelte Kinder vorübergehend dort unterzubringen und ihnen Therapie und Betreuung angedeihen zu lassen.

Der Reinerlös des Benefizabends in der Botschaft von 28.000 EUR zusammen mit den Einnahmen von 10.000 EUR aus dem Jugendkonzert -insges. also eine Gesamtsumme von 38.000 EUR - wurde von den Wiener Philharmonikern und Botschafterin Schubert gemeinsam dem genannten Kinderheim in Maroussi am 30.4. feierlich überreicht. Es ist dies das erste Heim, das "SOS-Kinderdorf Griechenland" und der "Verein ELIZA -Gesellschaft gegen Kindesmissbrauch" in einem gemeinsamen Projekt errichtet haben. "Mit der von uns verwendeten Kombination von wissenschaftlichen und therapeutischen Methoden gelten wir als einzigartig und vorbildlich", so der Heimleiter.

Im Heim werden misshandelte Kinder im Alter von bis zu 5 Jahren über einen Zeitraum von höchstens zwei Jahren betreut. Höchst professionelles, qualifiziertes Personal ist darum bemüht, die Kinder auf eine möglichst reibungslose Wiedereingliederung in die Gesellschaft vorzubereiten. Soweit möglich, werden auch die biologischen Eltern der Kinder in diese Bemühungen einbezogen, damit diese sie nach ihrem Aufenthalt im Heim wieder aufnehmen können. Wo dies nicht möglich ist, werden die Kinder in die Familien des SOS-Kinderdorfs aufgenommen.

"Wir schätzen, dass jährlich 7.500 Kinder im Alter von bis zu 5 Jahren, misshandelt und vernachlässigt werden. Leider müssen wir befürchten, dass die aktuelle Wirtschaftskrise zu einem Anstieg dieser Zahlen führen wird", so der Präsident von SOS-Kinderdorf Griechenland, Anastassios Vrettos.

"Ich danke daher den Wiener Philharmoniker, den Sponsoren und allen, die diesen Abend möglich gemacht haben, sehr herzlich. Der Erlös wird die Einrichtung des neu geplanten Hauses finanzieren, mit dem Kindern eine glücklichere Zukunft gesichert werden soll."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Botschaft Athen
Tel.: (+30/210) 725 72 70
Fax: (+30/210) 725 72 92
Email: athen-ob@bmeia.gv.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0145 2012-04-30/13:42