OTS0151 5 WI 0127 NPI0001 Mo, 23.Apr 2012
Termin / Wirtschaft / Politik / Philosophie / Soziale Gerechtigkeit

"Ist Gerechtigkeit logisch argumentierbar?"

Wien (OTS) - Unter dem Tiltel "The Indian Rope Trick, the Logical Foundations of Social Justice" versucht der Philosoph Anthony de Jasay eine Beweisführung über die Unzulässigkeit von sprachlichen Hierarchien: Der Ausdruck "soziale Gerechtigkeit" ist metaphysisch, rhetorisch und suggestiv. Anthony de Jasay spricht über "selbsterklärende" Superiorität im Sprachgebrauch und vergleicht diese mit dem Phänomen der Massenhypnose, die bei der "Schlangenbeschwörung" indischer Magier zum Einsatz kommt.

De Jasay, geboren 1925 in Ungarn hat in Australien und England studiert. Er gilt als einer der führenden Theoretiker des modernen Liberalismus. Am 26.April hält er um 9:30 Uhr in den Räumen des Friedrich A. v. Hayek Instituts in Wien einen Vortrag in englischer Sprache.

Rückfragen & Kontakt:

Friedrich .A.v. Hayek Institut
Christina Carr, (+43 1) 505 1349-32
christina.carr@hayek-institut.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0151 2012-04-23/12:36