OTS0181 5 II 0176 NFW0004 CI Mo, 16.Apr 2012
FPÖ / Wien / Verkehr / Öffis-Sperren

FP-Mahdalik zu SP-Hora: Am 1. Mai sollen Ringlinien fahren können

Öffis-Sperren nur für SPÖ-Veranstaltungen?

Wien (OTS) - Kauzig wie immer echauffiert sich SPÖ-Verkehrsprofessor Hora über die Sperren der Straßenbahnlinien 43 und 44 für das Fest in der Alser Straße. Wenn am 1. Mai so wie im Vorjahr die Ringlinien 1,2,71 und D wegen des Mai-Aufmarsches der SPÖ von 7 bis 13 Uhr nicht verkehren, würde das für ihn wohl unter "höhere Gewalt" fallen, meint FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik. O-Ton Prof. Hora: "Wenn Straßenbahnlinien wegen Veranstaltungen nicht fahren können, widerspricht dies grundsätzlich dem Ziel der Wiener Stadtregierung, den öffentlich Verkehr zu fördern". Gut gebrüllt, Lamperl!

Dieses eherne Gesetz dürfte am 1. Mai außer Kraft gesetzt sein. Im Übrigen dürfte seinem professoralen Auge entgangen sein, dass die Blasmusik der Wiener Linien beim Frühschoppen des Festes in der Alser Straße im Jahr 2011 aufgespielt hat. Es scheint also, fürchtet Mahdalik, dass sich die Wiener Linien einen Dreck um die 364 Tage im Jahr-Öffisdoktrin Horas scheren, die 2012 überhaupt nur schlappe 363 Tage gilt. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0181 2012-04-16/13:53