OTS0105 5 CA 0296 NAA0001 Mo, 16.Apr 2012
Getränke / Gesundheit / Produkte / Lifestyle / International

Energydrinks: Kult bei den Jugendlichen, aber eine Strapaze für den Kreislauf

Baierbrunn (OTS) - Sie riechen nach Gummibärchen und verleihen angeblich Flügel - die Rede ist von Energydrinks. Die Getränke sind bei Jugendlichen außerordentlich beliebt, laut Statistik erobern Energydrinks den Getränkemarkt im Sturm. Doch was ist dran an den Versprechungen der Hersteller und was ist wirklich drin in den beliebten Drinks? Dazu Peter Kanzler, Chefredakteur der "Apotheken Umschau":

O-Ton 14 sec.

"Enthalten sind Wasser, Zucker und vor allem Koffein und Taurin. Die Hersteller behaupten, dass diese Drinks die Muskelleistung steigern, für eine höhere Fettverbrennung sorgen und die Konzentrationsfähigkeit verbessern. Das alles ist jedoch wissenschaftlich nicht belegt."

Im Gegensatz zu den Herstellern sehen Wissenschaftler eine Reihe von Risiken bei Energydrinks. Für den Kreislauf etwa können sie eine Belastung sein:

O-Ton 16 sec.

"Nach dem Genuss von Energydrinks wurden eine Reihe von gesundheitlichen Komplikationen festgestellt. Unter anderem Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Krampfanfälle und auch Nierenversagen. Schlimm auch, dass man beim gemeinsamen Konsum mit Alkohol deutlich schlechter abschätzen kann, wie betrunken man ist."

Wegen dieser Gefahren sind Energydrinks mit Vorsicht zu genießen. Diesen Standpunkt vertritt auch das Bundesinstitut für Risikobewertung:

O-Ton 17 sec.

"Die Behörden raten speziell Kindern und Schwangeren ab, diese Drinks zu trinken. Auch Patienten mit Bluthochdruck und Herzerkrankungen sollten darauf verzichten. Bei Jugendlichen kann vor allem die Kombination mit Alkohol fatale Folgen haben. Im Gegensatz zu Erwachsenen verfügen sie meist über eine deutlich geringere Körpermasse."

Im Vergleich zu Cola enthalten Energydrinks etwa dreimal so viel Koffein, schreibt die "Apotheken Umschau". Bei den so genannten "Energy Shots" ist das Koffein sogar noch wesentlich höher dosiert.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Rückfragen & Kontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0105 2012-04-16/11:14