OTS0134 5 KI 0207 NRF0006 Mo, 20.Feb 2012
Fernsehen / ORF III Kultur und Information / Medien / Programm

ORF III spezial: Der designierte deutsche Bundespräsident Joachim Gauck im Exklusivinterview

Am 21. Februar im Kultur- und Informations-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Joachim Gauck, der ehemalige DDR-Bürgerrechtler und Sonderbeauftragte für Stasi-Akten, wurde vergangenen Sonntag überraschend zum überparteilichen Kandidaten für das Amt des deutschen Bundespräsidenten nominiert. Aus diesem Anlass ändert ORF III Kultur und Information am Dienstag, dem 21. Februar 2012, das Programm und zeigt um 20.15 Uhr den 72-Jährigen in einem aktuellen Interview mit Peter Huemer.

Sonntagfrüh befand sich Joachim Gauck auf Autorentournee in Wien. Nichtsahnend, zwölf Stunden später als neues deutsches Staatsoberhaupt nominiert zu werden, gewährt er Einblicke in die Gedankenwelt eines feinsinnigen, durchaus unbequemen Intellektuellen. Unter den Menschen finde sich alles zwischen grenzdebil und begnadet, warum solle das in der Politik anders sein? In der von Roland Adrowitzer gestalteten Sendung warnt Gauck vor pauschaler Politikverunglimpfung und larmoyantem Pessimismus.

ORF III Kultur und Information bringt das Gespräch mit dem 72-jährigen Nachfolger des zurückgetretenen Christian Wulff - dem er vor zwei Jahren als Kandidat von SPD und Grünen unterlegen war - am Dienstag, dem 21. Februar 2012, um 20.15 Uhr in seinem Programm. Ein Erfahrungsschatz eines Menschen, der lange in Unfreiheit gelebt hat.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0134 2012-02-20/13:39