OTS0109 5 CI 0249 NLK0006 Do, 29.Dez 2011
Verkehr / Niederösterreich / Semestertickets / Erfolgreiche Bilanz / Wilfing

2011 mehr als 20.000 Semestertickets gefördert

LR Wilfing: Effektive Unterstützung beim Pendeln zum Studienort

St. Pölten (OTS/NLK) - "Durch den Niederösterreich-Bonus in der Höhe von 50 Euro für das Semesterticket erhalten Studierende aus Niederösterreich eine effektive Unterstützung beim Pendeln zu ihrem Studienort", hält Jugend- und Verkehrs-Landesrat Mag. Karl Wilfing im Hinblick auf die mehr als 20.000 Semestertickets fest, die im Jahr 2011 gefördert wurden. "Wir helfen, da wir wissen, dass junge Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind und wir Bildung in unserem Bundesland aktiv fördern."

Die Förderung wurde im Jahr 2008 für Studierende aus Niederösterreich eingeführt, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Universität, zur Fachhochschule oder zur Pädagogischen Hochschule fahren. Das Land Niederösterreich unterstützt damit jährlich mehrere tausende Studentinnen und Studenten.

Die zukünftigen Akademikerinnen und Akademiker können ihren Antrag auf Fahrtkostenzuschuss pro Semester entweder per Post, Fax oder E-Mail einsenden oder sich bis zu 50 Euro in bar an einer der beiden Auszahlungsstellen im Bürgerbüro in Wien, Herrengasse 13, bzw. im Bürgerbüro des Landes in St. Pölten, Landhausboulevard, Haus 4, abholen. "Besonders diese Möglichkeit der wohl in Österreich einzigartigen Barbehebung der Förderung wird immer beliebter, da sie schnell und völlig unbürokratisch abgewickelt wird", betont Wilfing. Die Förderung kann jeweils vom Beginn des Semesters ab 1. Oktober bzw. ab 1. März an Universitäten bis zum Ende der Ferien am 30. September bzw. 28./29. Februar beantragt werden.

Nähere Informationen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324, e-mail florian.liehr@noel.gv.at bzw. www.noe.gv.at/semesterticket.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0109 2011-12-29/14:54