OTS0217 5 WI 0216 NGS0002 II Do, 27.Okt 2011
Wirtschaft / Jugendvertrauensrat / Telekom

Jugendvertrauensratswahlen bei A1 Telekom Austria

Eindeutiges Votum für FSG-Liste

Wien (OTS/FSG) - Die Lehrlinge der A1 Telekom Austria haben Anfang Oktober ihre Vertrauenspersonen gewählt. Jetzt liegt nach Ablauf der Fristen das Endergebnis vor. Die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) erreichte das Maximum von 100 Prozent.++++

Bei einer Wahlbeteiligung von 71,23 Prozent wurde das Team um Christian Reiseneder (FSG) mit einem überwältigenden Ergebnis an die Spitze der Jugendvertretung gewählt. Neben Reiseneder werden Marcel Apeltauer, Caroline Klomm, Sanjin Domazet, Rene Franta, Florian Fraungruber, Jennifer Sladek, Daniel Jeritzhaber und Marco Stadler die Interessen der Telekomlehrlinge in den nächsten zwei Jahren vertreten.

Christian Reiseneder, auch Bundesjugendvorsitzender der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF), führt diesen Erfolg hauptsächlich auf den geleisteten vollen Einsatz der Gewerkschaft und der JugendvertrauensrätInnen für die Lehrlingsausbildung bei A1 Telekom Austria AG zurück.

Unter anderem erreichte die Jugendvertretung überdurchschnittliche Erhöhungen der Lehrlingsentschädigung, Diensthandys für alle Lehrlinge, die Einführung des Lehrberufes Einzelhandelskauffrau/mann, die Übernahme der Kosten für das Lehrlingsheim, einen Essenszuschuss während der Zeit im Lehrlingsheim, die Einführung des Bonussystems für Lehrlinge, die Wiedereinführung von Auslandspraktika und vieles mehr.

"Das ist ein überwältigender Vertrauensbeweis für unsere Arbeit, Wir werden uns weiter mit aller Kraft für die Interessen der Lehrlinge einsetzen", sagte Reiseneder.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendabteilung der GPF
Christian Reiseneder
Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
christian.reiseneder@gpf.at
Mobil: 0664/66 25 770

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0217 2011-10-27/14:24