OTS0023 5 CI 0231 OCZ0001 CA Sa, 16.Jul 2011
Katastrophen / Caritas / Dürre / Ostafrika / Helfer

Dürrekatastrophe Ostafrika: Österreichische Caritas-Helfer heute ins Krisengebiet geflogen

Andreas Zinggl und Harald Grabher sind Samstagmittag in den Süden Äthiopiens und das Grenzgebiet Somalias aufgebrochen, um lokale Caritas-Teams zu unterstützen.

Wien (OTS) - Angesichts der dramatischen Dürresituation in Ostafrika hat die Caritas umgehend einen Krisenstab eingesetzt und heute, Samstag, zwei erfahrene Mitarbeiter in die Krisenregion entsandt. Andreas Zinggl und Harald Grabher werden unter anderem die Partner-Organisationen bei der Logistik der Verteilung von Nothilfepaketen unterstützen. Schwerpunkt des Einsatzes ist es, sich einen Überblick zu verschaffen, den exakten Hilfsbedarf zu ermitteln und gemeinsam mit lokalen Partnern des Caritas-Netzwerkes ein konkretes Maßnahmenpaket für die Soforthilfe einerseits und langfristige Hilfe zur Selbsthilfe andererseits zu entwickeln.

Zu den Personen:

Harald Grabher (38) arbeitete nach seinem Lehramtsstudium in der Privatwirtschaft, unter anderem als Sales Manager bei InterSky und den Austrian Airlines, ehe er sich entschloss sein Engagement NGOs zu widmen. Für die Caritas Österreich war der gebürtige Vorarlberger von November 2010 bis Juni 2011 als Teamleader in Pakistan.

Andreas Zinggl (46) studierte Raumplanung an der TU Wien und ist als solcher vor allem bei Wiederaufbauprojekten tätig. Der gebürtige Wiener war für die Caritas Österreich schon in Sri Lanka, Burma und Pakistan im Einsatz.

Fotos von Andreas Zinggl und Harald Grabher zum honorarfreien Abdruck unter 0664 82 66 935, Henrike Brandstötter

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Henrike Brandstötter
Tel.: (++43-1) 48831/421 od. 0664 82 66 935
mailto: henrike.brandstoetter@caritas-austria.at
http://www.caritas.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0023 2011-07-16/11:30