OTS0011 5 WI 0262 NEF0001 CI Fr, 22.Apr 2011
Unternehmen / Getränke / Handel / Salzburg / Gastronomie

Neues Weißbier übertrifft alle Erwartungen - Stiegl kommt mit Produktion nicht nach

Erfrischend spritzig, leicht fruchtig und mild im Charakter

Salzburg (OTS) - "Run" auf Stiegl-Weisse

Die Stieglbrauerei kommt derzeit mit der Produktion für das neue Weißbier "Stiegl-Weisse", das seit Ende März auf dem Markt ist, nicht mehr nach. Mit dem neuen, heiß begehrten Weizensaft ist Österreichs größter Privatbrauerei ein absoluter Coup gelungen. Denn die Bierliebhaber griffen offensichtlich noch öfter zur neuen Bierspezialität, die zu 100 Prozent aus österreichischen Zutaten gebraut wird, als geplant. "Die starke Nachfrage hat alle unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Momentan liefern wir wirklich alles aus, was wir haben; und das ist nicht genug", freut sich Stiegl-Braumeister Christian Pöpperl und erklärt weiter: "Unser vor kurzem in Betrieb genommener Spezialitätenkeller ist bis auf den letzten Tank gefüllt. Aber trotz aller Nachfrage geben wir der Stiegl-Weissen die Zeit, die sie braucht, damit Qualität und Geschmack auch wirklich optimal stimmen. Das heißt: das Bier kommt bei uns erst dann zur Abfüllung, wenn Reifung und Lagerung abgeschlossen sind - und keinen Tag früher."

Die "Stiegl-Weisse" ist ein rein österreichisches Weißbier mit einem typischen, leicht fruchtigen Aroma. Langfristige Kooperationen zwischen Österreichs größter Privatbrauerei und heimischen Bauern garantieren die regionale Herkunft der Rohstoffe: Weizen- und Gerstenmalz aus dem Weinviertel, Hopfen aus dem Mühlviertel und Wasser vom Salzburger Untersberg. "Generell liegen Bierspezialitäten aus heimischen Zutaten voll im Trend. Mit unserem neuen Weißbier sprechen wir zudem verstärkt Bierliebhaber an, die das besondere und hochwertige Aroma schätzen", so Braumeister Pöpperl.

Rückfragen & Kontakt:

Stiegl-Pressestelle, Alexandra Picker,
c/o Hebenstreit & Picker PR GmbH, Tel. 0662-841187-0, picker@hebenstreit-picker.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0011 2011-04-22/08:41