OTS0061 5 WI 0341 AKW0002 CI Mo, 06.Dez 2010
Preise / Arbeiterkammer / Skiservice / Snowboardservice

AK Preistest: Preise vergleichen bei Ski- und Snowboardservice rentiert sich!

Unterschiede bis zu knapp 130 Prozent

Wien (OTS) - Frau Holle war schon fleißig - Skifahrer können sich auf weiße Pisten freuen. Wer vor seinem Skiurlaub seine Ski auf Vordermann bringen will, sollte sich jedoch Zeit für Preisvergleiche nehmen. Denn für Kanten schleifen, wachsen, polieren und Co sind die Preisunterschiede groß. Das zeigt ein AK Test vom November in zehn Wiener Sportgeschäften.

"Für ein Ski-Service zahlen Konsumenten jetzt um durchschnittlich 7,6 Prozent mehr als noch vor vier Jahren", sagt AK Konsumentenschützerin Manuela Delapina. Wenn Konsumenten ihren Ski ein kleines Service gönnen, kostet es 19 bis 25 Euro. Im Durchschnitt müssen sie mit knapp 21 Euro rechnen. Die Kosten für ein kleines Service für Kinderski (120 bis 140 Zentimeter) schlagen sich mit fast elf bis 25 Euro (durchschnittlich 17 Euro) zu Buche. "Das ist eine Preisdifferenz von 127 Prozent", rechnet Delapina vor. Ein großes Ski-Service kommt freilich teurer - es kostet durchschnittlich 32 Euro.

Beim Snowboard verlangen die Geschäfte für ein kleines Service durchschnittlich fast 31 Euro (fast 25 bis 35 Euro), für ein großes Service im Schnitt 43 Euro (35 bis fast 50 Euro). Das Reinigen, Wachsen und Polieren des Snowboards kostet 13 bis 15 Euro (durchschnittlich fast 14 Euro).

Ein kleines Ski-Service enthält in der Regel Strukturschliff auf Belag, Belagskante hängend schleifen, Seitenkanten schleifen, Kanten entgraten und polieren und Belag wachsen und polieren. Zum großen Ski-Service kommen noch grobe Schrammen händisch auskratzen oder maschinell ausbessern, Wachs?rück?stände entfernen, Belagsmasse vollflächig aufschmelzen, Seitenkante von 90 bis 86 Grad hinterschleifen mög?lich, extra scharfe Kanten möglich.

Zu einem kleinen Snowboard-Service gehören Bindungsmontage, Belag und Kanten schleifen, Kanten entgraten, Belag heiß wachsen und polieren. Zum großen Service kommen noch hinzu: grobe Schrammen händisch auskratzen oder maschinell ausbessern, Wachsrückstände entfernen, Belag vollflächig aufschmelzen.

Delapina empfiehlt: "Achten Sie auf Aktionen, denn bei den enormen Preisunterschieden lohnen sich Preisvergleiche."

SERVCIE: Die Erhebung finden Sie im Internet unter wien.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0061 2010-12-06/10:04