OTS0149 5 II 0296 NSN0002 Fr, 25.Jun 2010
Politik / Verkehr / Nebenbahnen / Kommunales / Niederösterreich

Razborcan: Niveaulose Kampagne der VPNÖ gegen die ÖBB und ihre MitarbeiterInnen

VPNÖ sperrt eine Nebenbahn nach der anderen zu

St. Pölten, - (OTS/SPI) - "Die niveaulose Politik der ÖVP-Niederösterreich offenbart sich wieder einmal in ihrer tiefen Kampagne gegen die ÖBB, ihre Tausenden Beschäftigten und ihre Familien in Niederösterreich. Das ist ein Sittenbild der VPNÖ, welches wieder einmal die Ignoranz und Abgehobenheit dieser Partei offenbart - denn in Zeiten der massiven Eingriffe der Schüssel-Regierungen in die ÖBB und der Abzocke in den Vorstandsetagen durch VP-Günstlinge blieb die VPNÖ jede Kritik schuldig. Die einzige, die derzeit in Niederösterreich Nebenbahnen zusperrt, ist die ÖVP-Niederösterreich", zeigt sich der Verkehrssprecher der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Gerhard Razborcan, von der jüngsten Plakatkampagne der ÖVP gegen die ÖBB erschüttert.****

Der SPNÖ-Verkehrssprecher vermutet in den jüngsten Angriffen der ÖVP auch ein Ablenkungsmanöver vom eigenen Versagen. "Jahrelang wurden Argumente angeführt, dass der Bund oder die ÖBB die Nebenbahnen nicht gut führen und es das Land besser machen würde. Dann hat man die Nebenbahnen in eigener Verantwortung - und sperrt eine nach der anderen zu. Die VPNÖ hat die Bevölkerung vieler Regionen ganz klar hinters Licht geführt und hält selbst auch Beschlüsse des NÖ Landtags, wie jenen zur Weiterführung der Thayatalbahn, beschlossen auch von der ÖVP, nicht ein. Das Land Niederösterreich bekommt zudem noch aus Mitteln des Bundes und der ÖBB rund 95 Millionen Euro für Modernisierungen. Was passiert eigentlich mit diesen Geldern, wenn eine Bahnstrecke nach der anderen von LR Heuras die letzte Fahrt verpasst bekommt? Was die VPNÖ derzeit betreibt ist falsches Spiel auf allen Ebenen, auf dem Rücken der Regionen, der Bevölkerung und letztlich auch auf dem Rücken der ÖBB-MitarbeiterInnen", so Razborcan.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel.: 02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0149 2010-06-25/12:03