OTS0081 5 II 0151 VPR0003 CI Do, 06.Mai 2010
Innenpolitik / Wien / Sicherheit / Drogen / ÖVP / Ulm

VP-Ulm: ÖVP Wien will drogenfreien Karlsplatz

SPÖ ist eingeladen am ambitionierten Ziel mitzuwirken

Wien (OTS) - Dank der Wiener ÖVP Landesparteiobfrau, Staatssekretärin Christine Marek, und Innenministerin Maria Fekter soll und wird die Drogenszene am Karlsplatz zerschlagen. Dauerhafter Erfolg ist nur mit flankierenden Maßnahmen der Stadt Wien möglich. "Die SPÖ ist aufgerufen, sich ebenfalls einen suchtgiftfreien Karlsplatz - mittelfristig ein suchtgiftfreies Wien - zum Ziel zu setzen. Voraussetzung dafür ist ein Paradigmenwechsel in der Wiener Antidrogenpolitik", so der Sicherheitssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Wolfgang Ulm.

Die Politik muss mutiger werden und sich die Latte höher legen als bisher, fordert Ulm. Vor Kriminalität, Missständen im öffentlichen Raum und der Gefährdung unserer Jugendlichen darf nicht kapituliert werden. "Statt wirkungsloser laissez-faire Politik geht es um eine maximale Kraftanstrengung von Bundespolitik und Landespolitik gemeinsam. Für ein sicheres, sauberes und schönes Wien", so Ulm abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0081 2010-05-06/10:22