OTS0204 5 CA 0354 EUN0004 Do, 04.Mär 2010
Wissenschaft / Konsumenten / International / Umwelt

Spezial: BASF Podcast - Eine Kartoffel mit besonderer Stärke

Ludwigshafen (ots) -

Die Spezialausgabe des Audiomagazins für Innovation der BASF berichtet anlässlich der EU-Zulassung für den kommerziellen Anbau über die Stärkekartoffel Amflora. Die BASF hat mit Hilfe der Pflanzenbiotechnologie eine Kartoffelsorte mit dem Namen Amflora entwickelt. Die aus der Amflora gewonnene Kartoffelstärke besteht nur noch aus einem Stärkebestandteil - dem Amylopektin. Durch diese Reinheit ist die innovative Stärke besonders interessant für verschiedenste Industriezweige. Anwendungsmöglichkeiten gibt es in der Papier-, Klebstoff-, Textil- und Bauindustrie. Hören Sie im Audio-Beitrag eine Reportage mit den BASF-Experten Dr. Thorsten Storck und Anne van Gastel zum Thema Amflora. Direktes Abonnieren über RSS-Feed oder iTunes (Suchen nach "basf"): http://corporate.basf.com/de/podcast/innovation.xml Podcast Chemie der Innovationen, deutsche Ausgabe: http://www.basf.de/podcast Podcast Chemistry of Innovations, englische Ausgabe: http://www.basf.com/podcast Mehr zu diesem Thema: BASF Plant Science http://www.basf.de/plantscience Pressemitteilung anlässlich der EU-Zulassung von Amflora http://www.basf.com/group/pressrelease/P-10-179 Biotechnologie bei BASF http://www.basf.de/biotechnologie Weitere Podcasts: Podcast - Der Chemie Reporter: http://www.basf.de/podcast In diesen unterhaltsamen Episoden beantwortet der Chemie Reporter jede Woche Alltagsfragen rund um das Thema Chemie. Aktuelle Ausgabe: Warum wird ein Spiegel blind? RSS-Abonnement: http://corporate.basf.com/en/podcast/reporter.xml Direktes iTunes Abonnement bei installiertem iTunes (oder Suchen nach "basf"): itpc://corporate.basf.com/en/podcast/reporter.xml itpc://corporate.basf.com/en/podcast/innovation.xml Das Audiomaterial ist bei Quellenangabe zur honorarfreien Verwendung. Wir bitten um einen Hinweis, wie Sie das Material eingesetzt haben an podcast@basf.com. BASF ist das führende Chemie-Unternehmen der Welt: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen und Veredlungsprodukten bis hin zu Pflanzenschutzmitteln, Feinchemikalien sowie Öl und Gas. Als zuverlässiger Partner hilft die BASF ihren Kunden in nahezu allen Branchen, erfolgreicher zu sein. Mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen trägt die BASF dazu bei, Antworten auf globale Herausforderungen wie Klimaschutz, Energieeffizienz, Ernährung und Mobilität zu finden. Die BASF erzielte 2009 einen Umsatz von mehr als 50 Milliarden EUR und beschäftigte am Jahresende rund 105.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/DE16344

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Dr. Susanne Benner
BASF Plant Science
Telefon: +49 621-60-28574
Telefax: +49 621-60-28117
susanne.benner@basf.com

Pressekontakt für Podcast:
Julia Meder
BASF SE
Communications & Government Relations
Telefon: +49 621 60-92439
Telefax: +49 621 60-20384
podcast@basf.com

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0204 2010-03-04/13:31