OTS0235 5 AI 0235 NPA0003 Do, 18.Feb 2010
Parlament / Besuch / Montenegro / Krivokapic / Prammer

Montenegrinischer Parlamentspräsident zu Besuch im Hohen Haus Ranko Krivokapic im Gespräch mit Barbara Prammer

Wien (PK) - Der Präsident des Parlaments von Montenegro Ranko Krivokapic wurde heute von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer zu einem Gespräch im Parlament empfangen. Im Mittelpunkt standen dabei die aktuelle Lage in Montenegro vor dem Hindergrund der Wirtschaftskrise, aber auch parlamentarische Entwicklungen, die bilateralen Beziehungen sowie der Annäherungsprozess Montenegros an die EU.

Ranko Krivakapic berichtete von Fortschritten seines Landes bei der Vorbereitung auf eine EU-Mitgliedschaft und meinte, Montenegro könnte noch dieses Jahr den Status eines offiziellen Beitrittskandidaten erlangen. Was die Wirtschaftslage betrifft, unterstrich er vor allem die Bedeutung der Industrie, insbesondere der Stahlindustrie, für sein Land und begrüßte überdies die Kooperation mit Österreich auf dem Gebiet der Wasserkraft. Auf parlamentarischer Ebene bekundete Krivokapic sein Interesse an einer Intensivierung der bilateralen Kontakte, wobei er auch die Einbeziehung von Jugendlichen etwa im Rahmen des Schülerparlaments zur Diskussion stellte.

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer informierte ihren Gast über das Projekt der Demokratiewerkstatt und deren geplante Erweiterung auf ältere Jugendliche, berichtete ferner über die Arbeiten des Parlaments in Richtung Ausbau der Minderheitsrechte und betonte, ein funktionierendes Parlament habe auf zwei Beinen zu stehen - auf der Gesetzgebung und der Kontrolle.

HINWEIS: Fotos von diesem Besuch finden Sie - etwas zeitverzögert -auf der Website des Parlaments im Fotoalbum: www.parlament.gv.at (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/172

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0235 2010-02-18/15:27