OTS0214 5 II 0130 NNV0003 Mo, 12.Okt 2009
Politik / VPNÖ / Niederösterreich / Landtag / Personalia / Reaktion

Haller: FP-Waldhäusl legt anderen etwas in den Mund, das erstunken und erlogen ist

NÖGUS-Berater Dr. Püspök behält sich rechtliche Schritte gegen Waldhäusl vor

St. Pölten (NÖI) - "FP-Waldhäusl legt anderen etwas in den Mund, das erstunken und erlogen ist. Soweit geht mittlerweile der grausliche Stil des blauen Klubobmanns, der sich wie ein roter Faden durch die Raubritter-Partei zieht. Dass man mit Dirty-Campaigning aber auch Grenzen überschreiten kann, zeigt, dass sich der NÖGUS-Berater Dr. Püspök rechtliche Schritte gegen Waldhäusl vorbehält. Wenn man mit schäbiger Politik soweit geht, dass man bewusst Lügen verbreitet, dann hat Waldhäusl auch die Konsequenzen zu tragen", so VP-Gesundheitssprecher LAbg. Hermann Haller zu heutigen Aussagen von FP-Waldhäusl.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0214 2009-10-12/14:39