OTS0111 5 II 0312 SEN0003 Siehe OTS0090/01.10 Do, 01.Okt 2009
Politik / Salzburg / Senioren / Internet / Bildung

Seniorenkongress II: Franz KARL: Die Kulturrevolution durch den Computer

Internetnutzung der Senioren stark gestiegen (Quelle: GfK Online-Monitor 2009): 43% 60-69jährigen (2000: 4% !) und 15 % der 70plus (2000: 1%) sind online!

Salzburg (OTS) - "Die Tendenz ist stark steigend: immer mehr
Ältere nutzen Computer und Internet. Und für den Einstieg in die Computer-Welt gibt es kein Alterslimit", sagt Arbeitskreisleiter Mag. Franz KARL einleitend zu den mehr als 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. "Die größten Senioren-Anliegen sind dabei: mehr Unterstützung, besserer Konsumentenschutz und - für jene, die keine Gelegenheit, kein Interesse oder keine Motivation haben, das Internet zu nutzen - die Garantie, dass es weiterhin kostenlose Alternativen geben wird."

Die aktuelle Seniorenstudie von GfK Austria (im Auftrag des Seniorenbundes) bestätigt dieses Bild: "Die Homepage des Seniorenbundes ist die am häufigsten genutzte seniorenspezifische Website. Und eGovernment-Anwendungen erfreuen sich deutlicher Bekanntheit unter den Senioren", so die Studienautorin Dr. Angelika Kofler.

Daher stärkt der Seniorenbund nun die Betreuung seiner Mitglieder in Sachen Computer und Internet: "Überall in Österreich gibt es Seniorenbundmitglieder, die über einen Internetanschluss verfügen und leidenschaftliche User sind. Sie sollen für sogenannte Non-liner (sie sind nicht online) eine Patenschaft übernehmen und für diese Personen wichtige Nachrichten weitergeben, im Internet etwas nachschlagen oder andere Services übernehmen", beschreibt KARL eines der konkreten Projekte, die ausgehend vom heutigen Kongress in die Tat umgesetzt werden.

Darüber hinaus werden in den kommenden Monaten österreichweit alle Landesorganisationen des Seniorenbundes schrittweise einen so genannten "Help-desk" einrichten, wo so zusagen "Erste Hilfe" in Computer-Angelegenheiten geleistet wird", so KARL zum zweiten konkreten Projekt. Er ist sich abschließend sicher: "Der Seniorenbund ist für die Kulturrevolution durch den Computer gerüstet!"

Die gesamte Unterlage zu "Arbeitskreis 2 - Die Kulturrevolution durch den Computer" gibt es zum Download auf www.seniorenbund.at/.

Die aktuelle Seniorenstudie von GfK Austria wird der Österreichische Seniorenbund in den kommenden Wochen im Detail präsentieren - Termine folgen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Susanne Kofler
Tel: 0650-581-78-82
skofler@seniorenbund.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0111 2009-10-01/10:57