OTS0012 5 II 0206 SPK0001 Sa, 11.Jul 2009
SPÖ / Heinzl / FSG-Novelle / Verkehrssicherheit / Bures / Moped

Korrektur zu OTS284 vom 10.07.2009: Heinzl: Verkehrssicherheitspaket bringt mehr Sicherheit auf den Straßen

FSG-Novelle von Bures "zielorientiert und praxisnahe

Wien (SK) - Die OTS284 "Heinzl: Verkehrssicherheitspaket bringt
mehr Sicherheit auf den Straßen" vom 10.07.2009 muss richtig lauten:

SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl würdigte heute, Freitag, das Verkehrssicherheitspaket von Infrastrukturministerin Doris Bures:
"Mit den heute vorliegenden Gesetzesänderungen ist ein ganzes Paket für mehr Verkehrssicherheit auf Österreichs Straßen geschnürt worden." Zahlreiche "handfeste und solide Maßnahmen" seien darin enthalten. Nicht nur "Schnellfahren", sondern auch Alkohol am Steuer - "was immer noch als Kavaliersdelikt gesehen wird" - sollen künftig mit höheren Strafen belangt werden. ****

Dennoch werde nicht nur auf Geldstrafen gesetzt, sondern auch auf "bewusstseinsbildende Maßnahmen", erklärte Heinzl. "Auch für die Sicherheit einer weiteren Hochrisikogruppe im Straßenverkehr wird gesorgt: Die Mopedausbildung wird verbessert. Schließlich hilft mehr Fahrpraxis im Straßenverkehr den Jugendlichen die tatsächlichen Gefahren besser einzuschätzen", so Heinzl, der im in der FSG-Novelle einen wichtigen Schritt zu Prävention von Verkehrsunfällen sieht. Heinzl ist sich sicher: "Das von Bundesministerin Doris Bures geschnürte Paket wird für mehr Sicherheit sorgen. Es ist zielorientiert und praxisnahe sowie ein wichtiger Schritt zum verkehrspolitischen Ziel keine Verkehrstoten mehr beklagen zu müssen." (Schluss) mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0012 2009-07-11/09:22