OTS0225 5 II 0145 NSN0002 Mi, 15.Okt 2008
Politik / Wohnbau / Finanzen / Niederösterreich / SPÖ NÖ / Reaktion

Steindl: Wo SPÖ draufsteht, da ist eine sichere Sozialpolitik drin

Verbesserung für Menschen darf nicht von Aktienmärkten bestimmt werden

St. Pölten (OTS) - "Soziale Sicherheit darf nicht von Aktienmärkten bestimmt sein", erklärt der SPÖ NÖ Landesgeschäftsführer Günter Steindl zu den heutigen Aussagen von VP-Klubobmann Schneeberger, "wenn es an der Börse einen Crash gibt, dann sind etwa der Gratis-Kindergarten oder die Förderung der 24-Stunden-Betreuung in Gefahr?"

Steindl fordere die ÖVP auf, sich gerade in der derzeitigen Krisensituation von ihrer "neokapitalistischen Gesinnung zu lösen":
"Für eine Sozialpolitik mit Augenmaß, auf die sich die Menschen in diesem Land verlassen können, steht nur die SPÖ: Die NiederösterreicherInnen wollen Sicherheit auch in sozialen Belangen! Die ÖVP NÖ soll Lehren aus dem Wahlergebnis ziehen und nicht streiten, sondern mit uns gemeinsam für die Menschen arbeiten."

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Medienservice
Mag. Gabriele Strahberger
Tel: 02742/2255-121
www.noe.spoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0225 2008-10-15/13:58