OTS0266 5 WI 0188 RIK0001 Di, 16.Sep 2008
Unternehmen / Wirtschaft / Finanzen / Auszeichnung / Technologie

Raiffeisen Informatik "Duale Zustellung" für österreichischen Staatspreis nominiert

Das innovative e-Government Service der Raiffeisen Informatik ist im Rennen um den "Multimedia & e-Business Staatspreis 2008"

Wien (OTS) - Der jährliche ausgeschriebene Staatspreis vergibt zum ersten Mal den Staatspreis in der Kategorie "e-Government und öffentliche Dienste". In dieser Kategorie werden die für die österreichische e-Government Initiative vielversprechendsten Projekte bewertet. Raiffeisen Informatik hat sein Service "Duale Zustellung" eingereicht und wurde von der Jury zu den Top 3 Anwärtern für den Staatspreis in dieser Kategorie gewählt.

Die duale Zustellung ermöglicht automatisiert und je nach Empfängerprofil ein Dokument entweder auf Papier oder elektronisch zu versenden. Dem Kunden wird durch den elektronischen Versand ein enormes Einsparungspotential eröffnet, da die Portokosten reduziert werden.

Alle Dokumente wie z. B. Behördliche Schriftstücke, Rechnungen, Gehaltszettel u.v. m. können dadurch in technisch und rechtlich sicherer Form (durch die Signatur z. B. bei Versand von e-Rechnungen) und automatisch am günstigsten Weg befördert werden.

Die Preisverleihung findet am 23. September 2008 im Rahmen einer Gala im Konzerthaus Wien statt.

Nähere Informationen unter: www.multimedia-staatspreis.at

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisen Informatik
Mag. Ursula Freiseisen-Pfneiszl
Tel.: 01 99 3 99 - 4905
mailto: presse@r-it.at
http://www.r-it.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0266 2008-09-16/14:11