OTS0164 5 II 0162 BZC0005 Di, 16.Sep 2008
BZÖ / Darmann / Rechnungshof / Darabos

BZÖ-Darmann: Darabos missachtet höchstes Kontrollgremium der Republik

Wien (OTS) - Heftige Kritik am von Verteidigungsminister Darabos angekündigten Nichterscheinen vor dem parlamentarischen RH-Ausschuß übte heute BZÖ-Wehrsprecher Abg. Mag. Gernot Darmann. "Dieser Minister missachtet mit seinem Fernbleiben zum wiederholten Mal das höchste Kontrollgremium der Republik. Darabos hat schon die dreimonatige Frist für eine Stellungnahme auf das vorläufige RH-Prüfergebnis nicht eingehalten und will sich nun auch noch der Diskussion im Rechnungshofausschuß entziehen", sagte Darmann.

Der RH-Bericht zum Eurofighter-Vergleich belegt eindeutig, daß Verteidigungsminister Darabos mit seinem Deal der Republik Österreich großen Schaden zugefügt hat. Die von Darabos angekündigten Einsparungen über 400 Mio. Euro haben sich laut Rechnungshof nicht nur auf 267 Mio. Euro reduziert, sondern diesem Deal stehen auch noch Verluste bei den Gegengeschäften in der Höhe von 500 Mio. Euro gegenüber. "Der Minister hat damit ganz klar die Unwahrheit gesagt, muß daher im Rechnungshofausschuß erscheinen und den Abgeordneten des Hohen Hauses Rede und Antwort stehen", betonte Darmann.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0164 2008-09-16/11:39