OTS0060 5 II 0106 DS90001 CI So, 02.Dez 2007
Innenpolitik / SPÖ / Kärnten

Skandalfotos: Passegger fordert von Haider Entschuldigung

Entschuldigung bei Jugendlichen und Eltern das Mindeste

Klagenfurt (SP-KTN) - Konsequenzen von Jörg Haider wegen dessen ungebührlichen und aufdringlichen Verhaltens bei einem Trinkgelage mit Jugendlichen in Spittal forderte am Sonntagnachmittag einmal mehr der Landesgeschäftsführer der SPÖ Kärnten, Gerald Passegger. Nachdem zu erwarten sei, dass der Landeshauptmann nicht die notwendigen politischen Konsequenzen ziehen werde, sei eine persönliche und öffentliche Entschuldigung bei den Jugendlichen und deren Eltern, das Mindeste, was sich die Öffentlichkeit von Haider erwarte. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nikolaus Onitsch
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Tel.: +43(0)463-577 88-76
Fax: +43(0)463-54 570
Mobil: +43(0)664-830 45 95
nikolaus.onitsch@spoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0060 2007-12-02/14:24