OTS0147 5 KI 0209 NRK0021 CI Mo, 22.Okt 2007
Kultur / Mailath-Pokorny / MUSA / Museen

Mailath freut sich über Museumsgütesiegel für MUSA

Wien (OTS) - Im Rahmen des 19. Österreichischen Museumstages in Salzburg wurde dem "Museum auf Abruf" (MUSA), das die Sammlung für zeitgenössische Kunst der Kulturabteilung der Stadt Wien präsentiert, das Museumsgütesiegel verliehen.

Diese Auszeichnung erhalten Museen, die nach den von ICOM -Österreich erarbeiteten internationalen Richtlinien geführt werden. Diese regeln die Anforderungen für das Errichten und Betreiben eines Museums und garantieren den BesucherInnen einen internationalen Standard in der Vermittlung von Kunst und Kultur.

"Die Auszeichnung ist eine Bestätigung für die Arbeit des Museums auf Abruf, die seit der Eröffnung im Juni auf höchstem Niveau stattfindet", freut sich Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. "Das Gütesiegel ist auch Lob und Ansporn für das Team des Museums, das mit Leidenschaft die Sammlung der Stadt Wien für die Besucherinnen und Besucher aufbereitet".

Von den 28 Bewerbungen haben dieses Jahr 18 Museen in Österreich die Kriterien erfüllt und konnten das begehrte Museumsgütesiegel in Empfang nehmen.

o Das Museum auf Abruf zeigt derzeit die Ausstellung "Harry Weber: Das Wien-Projekt". Wien 1., Felderstraße 6-8, neben dem Rathaus Di - Fr 11 Uhr - 18 Uhr, Do 11 - 20 Uhr, Sa 11 - 16 Uhr

(Schluss) rar

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000/81 175
E-Mail: renate.rapf@wien.gv.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0147 2007-10-22/12:25