OTS0228 5 II 0176 NNV0002 Mi, 12.Sep 2007
Politik / VPNÖ / Niederösterreich / Reaktion

Lembacher: Leere Worte von SP NÖ - konkrete Maßnahmen von VP NÖ

Kindergarten für Zweieinhalbjährige ist Meilenstein in der Familienpolitik

St. Pölten (NÖI) - "Typisch SP NÖ: Außer leeren Worten fällt ihnen offensichtlich nichts mehr ein. Immer zu sagen ,Mehr, Mehr, Mehr’ ist einfach zu wenig. Die VP NÖ hingegen hat mit der Öffnung der Kindergärten für Zweieinhalbjährige heute einen Meilenstein in der Familienpolitik gesetzt. Davon profitieren junge Mütter und Familien wirklich, während von den Worthülsen der SP NÖ niemand etwas hat", sagt die Familiensprecherin der VP NÖ, LAbg. Marianne Lembacher, zu Aussagen der SP NÖ.

"Mit dem heutigen Schritt erfolgt ein wichtiger Lückenschluss zwischen Karenzdauer und bisherigem Kindergarteneintritt mit drei Jahren. Neben der Unterstützung der Eltern bringt diese Maßnahme auch wichtige wirtschafts- und arbeitspolitische Effekte, denn neben den erforderlichen Baumaßnahmen werden landesweit rund 200 zusätzliche Kindergärtnerinnen und 200 Kindergarten-Helferinnen benötigt. Ein wichtiger Schritt, von dem alle profitieren - umso befremdender sind die Aussagen der SP NÖ", so Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0228 2007-09-12/14:40