OTS0174 5 WI 0212 PWK0007 II Mi, 12.Sep 2007
Wirtschaft / WKÖ / Güterbeförderung / Verkehr

Aussprache mit Vizeklanzler Molterer über Fragen der Güterbeförderung

Glisic: "Gespräch in freundschaftlicher und konstruktiver Atmosphäre" - "Verkehrsprobleme zählen zu den großen Fragen der nächsten Zeit"

Wien (PWK651) - Zu einer Aussprache über aktuelle Themen traf sich eine Delegation des Fachverbandes Güterbeförderung mit Vizekanzler und Finanzminister Wilhelm Molterer. "Wir hatten ein sehr konstruktives und sachliches Gespräch mit Vizekanzler und Finanzminister Molterer", berichtete anschließend der Obmann des Fachverbandes, Nikolaus Glisic. Das Gespräch, an dem auch die beiden Obmannstellvertreter Heinz Schierhuber und Wolfgang Herzer teilnahmen, umfasste - nicht überraschend - die Themen Kraftfahrzeugsteuer, Straßenmaut, umweltpolitische Aspekte, kombinierter Verkehr und das Arbeits- bzw. Forderungsprogramm des Fachverbandes Güterbeförderung.

"Molterer zeigte Interesse für unsere Anliegen und Probleme",
so Glisic. Er habe einleitend klargestellt, dass Verkehrsprobleme und das mit dem Wirtschaftswachstum eng zusammenhängende Verkehrswachstum die großen Fragen der nächsten Zeit sein werden. "Wir werden gemeinsam große Anstrengungen unternehmen müssen, um das Thema Verkehr und Umwelt in eine nachhaltige Balance zu bekommen", zitiert Glisic eine Aussage Molterers.

Wie Glisic, Schierhuber und Herzer übereinstimmend betonten, war es ein gutes Gespräch. Der Vizekanzler habe vorgezeigt, dass es auch möglich ist, bei einem Spitzenpolitiker auf ein offenes Ohr zu stoßen, wenn es um wichtige Angelegenheiten geht. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Güterbeförderungsgewerbe
Mag. Rudolf Christian Bauer
Tel.: (++43) 9616363-57
mailto: office@dietransporteure.at
www.dietransporteure.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0174 2007-09-12/12:51