OTS0340 5 II 0114 NFW0007 CI Do, 28.Jun 2007
Politik / FPÖ / Wien / SPÖ / Landtag / Valorisierungsgesetz

Schock: SPÖ erleidet Abstimmungsniederlage im Wiener Landtag!

Valorisierungsgesetz wird vor der zweiten Lesung abgesetzt!

Wien, 28-06-2007 (fpd) - Die Wiener SPÖ hat in dieser Legislaturperiode die erste Abstimmungsniederlage erlitten. Das Valorisierungsgesetz zur automatischen Erhöhung der Gebühren wurde heute - wie angekündigt - von den Wiener Oppositionsparteien vor der zweiten Lesung abgesetzt, so der Klubobmann der Wiener FPÖ, DDr. Eduard Schock.

Es sei ein positives Zeichen, dass die Opposition zum ersten Mal einig gegen die Allmacht der SPÖ auftritt und dadurch die Belastung vorerst einmal verhindert werden konnte. Weil jedoch nicht sein kann was nicht sein darf, hat die Wiener SPÖ eine neue Landtagssitzung für nächste Woche angekündigt. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0340 2007-06-28/16:13