OTS0287 5 WI 0613 KOP0001 Do, 31.Mai 2007
Technologie / Medien / Termin / Kongress / Innovationen / Steiermark

Triple I - Europas größter Innovationskongress für Wissensmanagement, Neue Medientechnologien und Semantische Systeme

Graz (OTS) - Vom 5. bis 7. September 2007 präsentieren in Graz internationale Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft Lösungen und Strategien für den nutzbringenden Umgang mit Information durch Web 2.0, Social Software und semantische Systeme.

Aufbruchstimmung in den Unternehmen: Web 2.0, High Performance Workplace, Advanced Collaboration, Social Software, Semantic Web, Ambient Intelligence - mit diesen hochaktuellen Begriffen setzen sich Wissenschaft und Wirtschaft zurzeit auseinander. Es geht darum, die Produktivität der Mitarbeiter durch modernste Informationstechnologien zu steigern. Dass es höchste Zeit ist, etwas zu tun, zeigen aktuelle Zahlen zur weltweiten Informationsflut: "Seit dem Jahr 2003 hat sich die gesamte Informationsmenge um den Faktor 32 von fünf Exabyte auf unvorstellbare 161 Exabyte erhöht. Das ist ungefähr eine Million Mal der Bestand der weltberühmten Library of Congress in den USA mit ihren 17 Millionen Büchern. Und bis zum Jahr 2010 ist eine weitere Versechsfachung zu erwarten", schildert Klaus Tochtermann, Professor für Wissensmanagement an der TU Graz und Leiter des dortigen Know-Center, die Lage. "Für Unternehmen ist es dringend geboten, Strategien zum Umgang mit Information zu entwickeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben."

Diese Entwicklung veranlasste das Know-Center Graz und die Wiener Semantic Web School mit dem Innovationskongress Triple-I ein in Europa einzigartiges Tagungskonzept aus der Taufe zu heben. "Die Triple-I trägt der zunehmenden wirtschaftlichen Bedeutung von Wissensmanagement, neuen Medientechnologien und semantischen Technologien Rechnung. Wir haben uns entschieden, erstmals alle drei Themenfelder im Rahmen einer Tagung zusammen zu führen", so Tassilo Pellegrini, Leiter der Semantic Web School Wien. Die Triple-I vereint daher die renommierten Tagungen I-Know für Wissensmanagement und I-Semantics für semantische Technologien; ergänzt um die neue Tagungsreihe für neue Medientechnologien, I-Media.

In der Zeit vom 5. bis 7. September 2007 werden auf der Triple-I in Graz rund 700 internationale Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Verwaltung zirka 100 Vorträge hören. Angesprochen sind Wissens-, Personal- und Medienmanager, CEOs und CTOs von Software-Unternehmen, Analysten und Technology Consultants, Investoren und transferorientierte Forscher und Entwickler. Geboten werden Einblicke in die gesamte Bandbreite von Produkt- und Dienstleistungsinnovationen und unmittelbare Rückmeldungen und Praxisbeispiele aus der Wirtschaft zur Anwendbarkeit neuer Lösungen.

Vortragsanmeldungen aus der Wirtschaft liegen bis dato unter anderem von Unternehmen wie Audi, Austria Presse Agentur, Datev oder dem österreichischen Bundesministerium für Finanzen vor. Aus der Wissenschaft haben Peter Reiser von SUN Microsystems (Schweiz), Marc Smith, Microsoft Research (USA), und Prof. Martin Eppler von der renommierten Universität Lugano (Schweiz) als Keynote-Sprecher zugesagt. Bisher haben sich bereits mehr als 25 Unternehmen für die begleitende Ausstellung angemeldet.

Informationen und Anmeldung unter www.triple-i.info/

Hinweis für die Presse

Der Besuch des Kongresses und der Ausstellung ist für Medienvertreter kostenfrei.
Zur Akkreditierung wenden Sie sich bitte an triple-i (at) momentum-projects.com.

Über das Know-Center

Das Know-Center (www.know-center.at) in Graz ist Österreichs Kompetenzzentrum für Wissensmanagement und versteht sich als IT-Innovationsschmiede an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Seit seiner Gründung im Jahr 2001 entwickelt das Know-Center hoch innovative IT-Lösungen für Wissensmanagement. Mit über 40 Mitarbeitern ist das Know-Center die größte Ideen- und Umsetzungsinstitution im deutschsprachigen Raum, die sich ausschließlich mit Wissensmanagement beschäftigt.

Über die Semantic Web School

Die Semantic Web School - Zentrum für Wissenstransfer (www.semantic-web.at) in Wien ist ein führender Anbieter von Transferleistungen in den Bereichen semantische Technologien, Web 2.0 und Social Software. Hierfür bietet die Semantic Web School seit 2004 Lehrgänge, Inhouse-Schulungen, Studien, F&E-Projekte sowie Veranstaltungen für Wissenschaft und Praxis an.

Rückfragen & Kontakt:

Know-Center GmbH
Prof. Klaus Tochtermann
Inffeldgasse 21 a
8010 Graz
Österreich
Tel.: +43 316 873 9251
Mail: ktochter@know-center.at

Semantic Web School
Mag. Tassilo Pellegrini
Lerchenfelder Gürtel 43
1160 Wien
Österreich
Tel.: +43 1 402 12 35
Mail: office@semantic-web.at

momentum projects
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
Deutschland
Tel.: +49 89 61 46 90 93
Mail: triple-i@momentum-projects.com

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0287 2007-05-31/14:44