OTS0089 5 II 0175 FMB0001 Fr, 13.Apr 2007
Innenpolitik / GRAS / Frauen / Abtreibung

GRAS: Ob Kinder oder keine entscheidet die Frau alleine!

Entscheidung abzutreiben muss anonym und von finanziellen Bedenken entkoppelt sein!

Wien (OTS) - "Unabhängig von Herkunft und finanziellen Möglichkeiten - ob Kinder oder keine entscheidet die Frau alleine", so die Spitzenkandidatin der Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) Fanny Rasul am Freitag , als Reaktion auf die derzeitige Abtreibungs-Debatte. Entscheidungsfreiheit für die Frau - das Menschenrecht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper ist eine langjährige Forderung der GRAS.

"Genau so wenig wie Schwangerschaft eine Krankheit ist, ist auch das fehlen einer Schwangerschaft keine Krankheit - trotzdem wird die Invitrofertilisation (künstliche Befruchtung) gut situierten heterosexuellen Paaren bereitwillig gezahlt.", kontert Rasul auf den Einwurf Andrea Kdolskys und Gabi Burgstallers, dass Abtreibung ja keine Krankheit sei. "Wenn die Regierung Abtreibung nicht auf Krankenschein ermöglichen will, dann soll sie einen speziellen Fonds einrichten", so Rasul. Wichtig ist, dass keine finanziellen Bedenken die Entscheidung der Frau beeinflussen.
Frauen müssen selbstbestimmt, anonym - frei - entscheiden können, ob sie ein Kind haben wollen oder nicht!

Rückfragen & Kontakt:

Das GRAS-Presseteam Flora Eder & Christoph Schlemmer
0650/3301782 flora.eder@gras.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0089 2007-04-13/10:36