OTS0092 5 CI 0132 STF0001 Do, 22.Mär 2007
Verkehr / Schifffahrt / EU / Barrot / Kranzl

Barrot begrüßt Ausbau der Donauschifffahrt in Österreich

'Flussbauliches Gesamtprojekt' wird realisiert

Wien (OTS) - EU-Verkehrskommissar Jacques Barrot zeigte sich - im Rahmen eines Gesprächs mit Staatssekretärin Christa Kranzl -erfreut über die Anstrengungen Österreichs zum weiteren Ausbau der Donau als Verkehrsträger. "Barrot begrüßt die österreichischen Projekte zur Forcierung der Donau als Transportweg. Besonders das Ergebnis der Budgetverhandlungen, das nun die Realisierung des 'Flussbaulichen Gesamtprojektes' östlich von Wien ermöglicht, bezeichnete Barrot als "tres bien". Mit dem 'Flussbaulichen Gesamtprojekt' wird die ganzjährige Schiffbarkeit der Donau zwischen Wien und Bratislava erheblich verbessert. "Barrot und ich sind einer Meinung, dass die Binnenschifffahrt - gerade in Hinblick auf die positiven ökologischen Begleitmaßnahmen - ein Verkehrsweg der Zukunft ist", so Kranzl.

Rückfragen & Kontakt:

BMVIT - Staatssekretärin Christa Kranzl
Pressesprecher Alexander Lutz
Tel.: (01)711 62-8805 oder (0664) 5329354
alexander.lutz@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0092 2007-03-22/10:34