OTS0022 5 II 0146 NLA0001 Sa, 23.Sep 2006
Verteidigung / Bundesheer / Platter / Wolf / Profil / Eurofighter

Verteidigungsministerium zu Profil-Vorausmeldung

Wien (BMLV) - Das Verteidigungsministerium stellt zur heutigen Profil-Vorausmeldung fest: Abermals kann beruhigt werden. Wie bereits im Jahr 2003 im Parlament ausführlich debattiert und im Rechnungshofbericht detailliert dargestellt sowie in zahlreichen Ausschüssen behandelt, betreffen die genannten Kosten im Wesentlichen den Flugbetrieb und die Führungseinrichtungen. Das heißt: laufende Adaptierungen der Goldhaube, Adaptierung der Flughäfen (etwa Rollbahnverlängerung, Funk..), usw. Diese Investitionen würden auch ohne die Nachbeschaffung und unabhängig von jeder Typenentscheidung der Lufraumüberwachungsflugzeuge zur Sicherstellung der Luftraumüberwachungsfähigkeit anfallen.

Diese Langzeitinvestitionen fallen in den nächsten zehn Jahren an und stehen in keinem unmittelbaren Zusammenhang mit der Typenentscheidung für Eurofighter, sondern sind jedenfalls notwendige Investitionen in die Luftraumüberwachung.

Airchief Generalmajor Erich Wolf nennt als Vergleichsbeispiel: "Bei der Beschaffung von einem Neuwagen würde man die Garagendachsanierung auch nicht beim Autohändler bestellen."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
Handy: 0664/6221005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0022 2006-09-23/10:18