OTS0153 5 II 0199 BZK0001 Di, 22.Aug 2006
Politik / BZÖ / Strache / FPÖ / Haider / Westenthaler / Kärnten / SPÖ / Petzner

BZÖ-Petzner: Eine Stimme für Strache ist eine Stimme für die große Koalition!

FPÖ-Obmann Strache hat freiheitliche Idee längst verraten

Klagenfurt (OTS) - "Eine Stimme für den selbst ernannten `echten Freiheitlichen´ Heinz-Christian Strache ist eine Stimme für die große Koalition unter einem roten Kanzler. Das hat Strache mit seiner heutigen politischen Liebeserklärung an die rote Landeshauptfrau Burgstaller einmal mehr unter Beweis gestellt", so BZÖ-Obmannstellvertreter Stefan Petzner in einer Stellungnahme.

Jahrzehntelang hätten freiheitlich gesinnte Menschen gegen rot-schwarzen Filz und Proporz, gegen rot-schwarze Parteibuchwirtschaft und Misswirtschaft angekämpft und seien gegen die Unterdrückung der Österreicherinnen und Österreicher durch die große Koalition aufgetreten. Jörg Haider, Peter Westenthaler und ihre freiheitlichen Weggefährten hätten schließlich die Wende für Österreich herbeigeführt. "Der Großkoalitionär Strache hat diesen Weg für Österreich längst verlassen und ist Teil des Systems geworden. Mit Knittelfeld hat er seinen Kampf gegen die freiheitliche Idee begonnen, als Steigbügelhalter für einen große Koalition setzt er diesen Kampf fort", so Petzner. Damit sie aber auch einmal mehr klar gestellt, dass einzig die Freiheitlichen im BZÖ den Weg der Erneuerung für Österreich, der 1986 unter Jörg Haider begonnen wurde, fortsetzen, erklärte der BZÖ-Obmannstellvertreter.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0153 2006-08-22/12:58