OTS0110 5 II 0224 OTD0001 AI Mo, 12.Sep 2005
Unternehmen / Wahlen / Politik / Internet / Börse / Glückspiele

Angela Merkel noch Favorit beim Wettanbieter bet-at-home.com

- Wetteinsätze auf Gerhard Schröder nehmen zu - 18facher Einsatz bei Wette auf CDU/CSU - Alleinregierung

Sliema, Malta (OTS) - Einer der führenden Wettanbieter von Sportwetten im Internet bietet auch zur Bundestagswahl in Deutschland Wetten an. Wie heisst der nächste Bundeskanzler und welche Koalition wird nach der Wahl gebildet, lauten die Fragen!

Angela Merkel ist noch immer Favorit. 1,15 fache des Einsatzes erhält man bei einer Wette auf Merkel. Für Gerhard Schröder gibt es das 5 fache des Einsatzes, sollte er wieder Bundeskanzler werden. Gregor Gysi und Oskar Lafontaine sind erwartungsgemäss krasse Aussenseiter auf das Amt des Bundeskanzlers. Wer dennoch eine Wette mit einem Einsatz von 10 Euro auf einen dieser Kandidaten wagt, würde 30.000 Euro Wettgewinn ausbezahlt bekommen.

"Nach dem Fernsehduell konnten wir feststellen, dass die CDU/CSU in der Wählergunst fällt. Die Einsätze auf Gerhard Schröder nahmen zu, und es gab kaum mehr Wetten auf eine CDU/CSU - Alleinregierung", erklärt Roland Pichler (27), Buchmacher bei bet-at-home.com.

Wer noch an eine Alleinregierung der CDU/CSU glaubt, erhält bereits das 18fache des Wetteinsatzes.
Die gesammelten Quoten zur Bundestagswahl sind unter www.bet-at-home.com in der Rubrik "Gesellschaft" abrufbar.

Die bet-at-home.com AG wurde 1999 gegründet und hat mittlerweile über 200.000 registrierte Wettkunden.
Die Gesellschaft ist börsenotiert an der Frankfurter Wertpapierbörse mit der Wertpapierkennnummer A0DNAY.

Rückfragen & Kontakt:

Jochen Dickinger
dickinger@bet-at-home.com
Tel.: +43-732/9015 1000

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0110 2005-09-12/12:00