OTS0071 5 KI 0424 NRK0002 CI Do, 12.Mai 2005
Kultur / Veranstaltungen / Reichard / Galerie / Kunst

Wieden: Neue Galerie, Foto-Schau und Vortrag

Wien (OTS) - Die Bezirksvorsteherin des 4. Bezirkes, Susanne Reichard, ist bei der Eröffnung der Galerie "Sonnensegel" am Dienstag, 17. Mai, um 19 Uhr, in Wien 4., Preßgasse 28, zugegen. Galerie und Atelier "Sonnensegel" stehen psychisch erkrankten und mitunter auch gesunden Künstlern zur Verfügung. Betreiber des Projekts ist "pro mente Wien". Die Veranstaltung ist frei zugänglich. Am Mittwoch, 18. Mai, eröffnet das Bezirksoberhaupt um 19 Uhr in der Werkstätten-Galerie Samuel (Wien 4., Mühlgasse 7) die reizvolle Foto-Schau "Kühnplatz - Einst und Heute". Der Zutritt zur Vernissage ist frei. In der beliebten Vortragsreihe "Information heißt Prävention" geht es am Mittwoch, 18. Mai, um das Thema "Chronisch obstruktive Bronchitis". Veranstaltungsort ist das Hartmann-Spital (Wien 5., Nikolsdorfergasse 26-36), der Vortrag beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist gratis.

Neue Galerie "Sonnensegel", Info: Tel. 513 15 30

Das neue Projekt "Sonnensegel" steht unter dem Ehrenschutz von Bundesministerin für Gesundheit und Frauen Maria Rauch-Kallat und Stadträtin für Gesundheit und Soziales Mag. Renate Brauner. Im großflächigen Lokal in der Preßgasse 28 finden Künstler mit einer psychischen Erkrankung und auch gesunde Kollegen optimale Möglichkeiten vor (Atelier, Werkstätte, Ausstellungsraum). Nach Angaben der Betreiber, es handelt sich um die Gesellschaft "pro mente Wien", ist die Galerie ein Platz "wo gesund und erkrankt keinen Unterschied macht". Auskünfte zu der Einrichtung geben Mitarbeiter von "pro mente Wien" unter der Rufnummer 513 15 30.

Foto-Schau "Kühnplatz", Info: Tel. 0664/936 79 43

In der Werkstätten-Galerie Samuel ("Schildermalerei") in Wien 4., Mühlgasse 7, kann von Mittwoch, 18. Mai, bis Mittwoch, 1. Juni, die feine Foto-Ausstellung "Kühnplatz - Einst und Heute" besichtigt werden. Geöffnet ist die Galerie jeweils am Montag, Dienstag und Mittwoch zwischen 15 und 18 Uhr. Der Eintritt ist gratis. Initiator und Gestalter dieser Schau ist Josef Samuel, das Bildmaterial dokumentiert mancherlei Veränderungen im Laufe der Zeit auf dem Kühnplatz. Auskünfte: Tel. 0664/936 79 43.

Vortrag "Bronchitis", Info: Tel. 502 34/04 110

Den Vortrag "Chronisch obstruktive Bronchitis - Eine Krankheit von wachsender Bedeutung" am Mittwoch, 18. Mai, ab 18.30 Uhr, im Hartmann-Spital (in Wien 5., Nikolsdorfergasse 26-36) hält Oberarzt Dr. Christof Brunner. In der zweiten Jahreshälfte stehen im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Information heißt Prävention" drei weitere Vorträge auf dem Programm. Auskunft zu Themen, Terminen und Veranstaltungsorten holen Interessierte werktags bei den Mitarbeitern des Büros der Bezirksvorstehung Wieden unter der Telefonnummer 502 34/04 110 ein.

Allgemeine Informationen:

o Verein "pro mente Wien":
http://www.promente-wien.at/
o Krankenhaus Hartmann-Spital:
http://www.hartmannspital.at/
o Veranstaltungen der Bezirksvorstehung Wieden:
http://www.wien.gv.at/wieden/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0071 2005-05-12/09:37