OTS0171 5 II 0268 NNV0001 CI Di, 04.Nov 2003
Politik / VPNÖ / Arbeitsmarkt / Niederösterreich

Prokop: NÖ auf dem richtigen Weg der Stabilisierung

Arbeitsmarktsituation in NÖ wieder besser als der Österreichschnitt

St. Pölten (NÖI) - Seit Mai dieses Jahres kann eine eindeutige Stabilisierung des Arbeitsmarktes in NÖ festgestellt werden. Im Oktober hat sich diese Tendenz weiter fortgesetzt. In Niederösterreich stieg die Anzahl der Arbeitslosen lediglich um +0,7% gegenüber dem Vorjahr und um +0,5% gegenüber dem Vormonat. "Damit sind wir ein weiteres Monat wesentlich besser als der Österreichschnitt von +4,7%" fühlt sich LHStv Prokop in den intensiven arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen des Landes im Rahmen der Pröll-Prokop-Jobinitiative mit einem Volumen von 10 Mio. Euro bestärkt.****

Niederösterreich belegt Platz 4 unter den Bundesländern und zeigt eine wesentlich bessere Lage als Wien, wo die Arbeitslosigkeit im Oktober gar um +12,8% anstieg. "Diese schlechte Wirtschaftslage in Wien müssen wir ebenfalls ausgleichen, denn sie schlägt natürlich vor allem im Wein- und Industrieviertel auf NÖ durch" erläutert Liese Prokop die "Doppelbelastung". Die Beschäftigten werden ja am Arbeitsort, die Arbeitslosen aber am Wohnort erfasst" 1/7 der 700.000 Beschäftigten in Wien sind NiederösterreicherInnen.

Die Zuwachsrate von +9,8% bei den 19-25jährigen (Wien +12,9%) macht deutlich, dass die Anstrengungen des Jugendsonderprogramms fortgesetzt werden müssen. "Die Bundesregierung ist hier aufgefordert, die zugesagte Verlängerung und Neudotierung des Jugendsonderprogramms rasch durchzuführen. Die notwendigen Landesmittel sind sofort verfügbar" stellt LHStv Prokop klar. Die Situation auf dem Lehrstellenmarkt hat sich im Oktober den Prognosen entsprechend entwickelt. In Niederösterreich beträgt die "Lehrstellenlücke" 850 Personen. Niederösterreich hat bereits rechtzeitig vorgesorgt und so stehen 900 Plätze im Lehrlingsauffangnetz für all jene zur Verfügung, denen es nicht gelingt eine Lehrstelle zu finden.

Rückfragehinweis: Mag. Barbara Komarek, Büro LHStv Prokop, 02742 9005 12201

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0171 2003-11-04/12:56