OTS0142 5 CI 0276 ASF0001 WI Di, 04.Nov 2003
Verkehr / Straße / Bau / ASFINAG / Oberösterreich

A 1 West Autobahn ab morgen 17.00 Uhr Richtung Wien gesperrt

Umleitung ermöglicht Bauzeitverkürzung um 2 Jahre

Wien (OTS) - Ab morgen ca. 17.00 Uhr wird die A1 West Autobahn zwischen Sattledt und dem Knoten Haid wegen des Starts der Generalerneuerung und Verbreiterung dieses Abschnittes gesperrt. Der Verkehr Richtung Wien wird dabei über die Innkreisautobahn A 8 nach Wels und von dort über die Welser Autobahn A 25 nach Haid geleitet. ASFINAG Vorstandsdirektor Franz Lückler:" Durch diese Lösung ist es uns möglich die Generalsanierung statt in vier Jahren in zwei Jahren umzusetzen. Für den Verkehr bedeutet dies lediglich eine Fahrzeitverlängerung von 10-15 Minuten zur normalen Fahrzeit auf der A1 ohne Baustelle!"

Der rund 20 Kilometer lange Autobahnabschnitt wird zwischen Sattledt und dem Knoten Haid von derzeit zwei auf drei Fahrspuren und einem Pannenstreifen erweitert. Bis Ende November des nächsten Jahres wird der Verkehr in Fahrtrichtung Wien ab dem Voralpenkreuz in Sattledt abgeleitet. Der Verkehr in Fahrtrichtung Salzburg wird über die frei gewordene Wiener Richtungsfahrbahn geführt.

Lückler:" Um bei Staus oder Unfällen auf der Umleitungsstrecke doch noch an der Baustelle vorbeizuführen, haben wir eine Korridorspur errichtet, die im Ernstfall für den Verkehr Richtung Wien aufgemacht werden kann. Im Normalfall dient die Spur als Bauspur bzw. als Spur für Einsatzfahrzeuge.

Nach Fertigstellung der ersten Richtungsfahrbahn mit Ende November 2004 ist durch die Verbreiterung der Fahrbahn für das Jahr 2005 eine Führung des Verkehrs im Gegenverkehr möglich, sodass die Umleitung aufgehoben werden kann.

Die Kosten der Baumaßnahmen dieses rd. 20 km langen Abschnittes betragen rund 76 Mio. Euro und werden aus den Einnahmen aus dem Vignettenverkauf, den Streckenmauten bzw. ab dem kommenden Jahr aus den LKW-Maut-Einnahmen gedeckt.

Rückfragen & Kontakt:

Harald Dirnbacher
ASFINAG Pressesprecher
Mobil: 0664/ 421 26 29

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0142 2003-11-04/12:07