OTS0087 5 WI 0504 FES0001 II Fr, 03.Okt 2003
Erwachsenenbildung / Frauen / Arbeitsmarkt / Technologie / Unternehmen

C-MBA Weiterbildungsprogramm mit spezieller Frauenförderung

Praxisorientierter Lehrgang als Basis für Karriereentwicklung - AMS fördert 2/3 der Gesamtkosten

Wien (OTS) - Weiterbildungsmaßnahmen nehmen im Bewusstsein von berufstätigen Frauen mit Karrierepotenzial einen hohen Stellenwert ein. Mehrfachbelastungen wie Beruf, Familie und Haushalt lassen jedoch eine Umsetzung allzu oft nicht zu.

Das von Festo entwickelte und im Vorjahr gestartete Weiterbildungsprogramm C-MBA (Compact Master of Business Administration) wird im Herbst 2003 erneut an der Fachhochschule Technikum Wien angeboten. Die Ausbildung ist berufsbegleitend konzipiert - eine gelungene Alternative zu anderen Weiterbildungsveranstaltungen, vor allem was die zeitliche und inhaltliche Perspektive betrifft. Die Gesamtdauer des Programms beträgt 11 Wochenenden (Kurszeiten: Freitag Nachmittag und Samstag Vormittag), die Ausbildung kann in einer Mindestdauer von einem Jahr und in maximal drei Jahren absolviert werden.

Das Programm ist modular aufgebaut, integriert zwischenzeitliche Gruppenarbeiten und vermittelt ganzheitliche Managementkompetenz, indem theoretisches Wissen direkt in die Praxis umgesetzt wird.

Die Gesamtkosten der Ausbildung betragen 7.900,- Euro (exkl. MwSt.), das Arbeitsmarktservice übernimmt in jedem Fall für Frauen bis zu zwei Drittel des Betrages, genauso für Männer ab dem 45. Lebensjahr. Nach Vorlage eines Bildungsplanes und der Einstufung als arbeitsmarktpolitisch sinnvolle Qualifizierungsmaßnahme wird diese Förderung gewährleistet.

C-MBA als Sprungbrett für die Karriere

Dr. Brigitte Bauer-Riemer absolvierte in kürzester Zeit, also innerhalb eines Jahres, erfolgreich ein C-MBA Programm von Festo. Die Veterinärmedizinerin ist heute Product Managerin bei GlaxoSmithKline (gsk), einem weltweit tätigen Pharmakonzern. Sie wechselte nach einigen Jahren als Veterinärmedizinerin in die Pharmabranche, wo ihr die Ausbildung zum C-MBA heute sehr zugute kommt.

"Als Veterinärmedizinerin war ich einige Jahre in der eigenen Ordination tätig und wechselte danach in die Pharmabranche. Ich begann als Drug Safety Officer (Arzneimittelsicherheit), wurde danach Medical Advisor (medizinisch wissenschaftliche Beratung) und schließlich Product Manager. Noch in der Position des Medical Advisor wollte ich mich zusätzlich im Marketingbereich fortbilden und las durch Zufall über das C-MBA Angebot von Festo. Die Gelegenheit der Förderung durch das AMS bewegte mich dann schließlich zur Teilnahme am Programm", so Dr. Bauer Riemer.

Und Dr. Bauer Riemer weiter: "Durch firmeninternen Umstrukturierungen wurde mir die Position des Product Managers angeboten. Das war ideal, um praxisbezogen dazuzulernen und einige Dinge gleich umzusetzen. Besonders die Erarbeitung verschiedener Aufgaben gemeinsam mit den Teampartnern hat viel zum Fortschreitens meines Wissens beigetragen.

Durch meine Tätigkeit als Medizinerin und die Ausbildung zum C-MBA nehme ich an, dass sich mein Marktwert deutlich steigert. Ich kann dieses Weiterbildungsprogramm nur jedem Interessierten ans Herz legen. Es ist sehr praxisbezogen und effizient gestaltet und lässt sich auch neben einem Full time-Job realisieren".

Festo ist weltweiter Branchenführer im Bereich Automatisierungstechnik mit Pneumatik und beschäftigt weltweit 10.050 Mitarbeiter. Festo Wien bildet mit 10 Tochtergesellschaften die Drehscheibe für alle mittel- und osteuropäischen Konzernaktivitäten. Von Wien aus betreut Festo 4.000 Kunden in Österreich und 12.000 Kunden in Mittel- und Osteuropa.

Weitere Informationen unter: http://www.festo.at - Aus- und Weiterbildung bzw. bei Festo Ges.m.b.H., Mag. Charlotte Bodendorfer Telefon: 01/290-07-12, charlotte.bodendorfer@festo.at

Rückfragen & Kontakt:

Festo GesmbH
Lützowgasse 14, A-1141 Wien
Katharina Böcskör
mobil: 0664/2007367
Festo: +43/1/910 75-114
Festo Fax: +43/1/910 75-328
katharina_boecskoer@festo.at

communication agency prihoda
Gentzgasse 38/7, A-1180 Wien
Gertrude Lazar
CAP: +43/1/47 02 203-0
CAP Fax: +43/1/47 96 366-20
gertrude.lazar@cipwien.at

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0087 2003-10-03/10:51