OTS0113 5 CA 0492 EUN0005 Di, 29.Jul 2003
Medizin / Gesundheit / Verkehr / Luftfahrt / International

Amsterdams Flughafen Schiphol stellt automatische externe Defibrillatoren von Medtronic bereit

Düsseldorf (OTS) - Amsterdams Flughafen Schiphol, einer der Flughäfen mit dem größten Passagieraufkommen weltweit, will in den nächsten Wochen 45 automatische externe Defibrillatoren (AED's) von Medtronic Physio-Control bereitstellen. Ergänzend werden einige Hundert Ersthelfer des Flughafens Schiphol eine Schulung zu den AED's erhalten.

AED's sind sichere, einfache und kompakte Geräte, die Leben retten können, indem sie den plötzlichen Herzstillstand genau erkennen und behandeln, wobei die Ursache nicht bekannt sein muss. Hierzu werden zwei Haftelektroden auf die entblößte Brust geklebt. Beim Einschalten des AED's analysiert ein integrierter Mikroprozessor automatisch den Herzrhythmus des Patienten und teilt dem Helfer mit, wann ein Elektroschock erforderlich ist. Der möglicherweise lebensrettende elektrische Strom wird dann zum geeigneten Zeitpunkt über die Haftelektroden appliziert.

Der LIFEPAK(R) 500 AED von Medtronic führt den Ersthelfer mittels Sprachanweisung durch die einfachen Defibrillationsschritte. Der LIFEPAK(R) 500 beginnt automatisch mit der Herzrhythmusanalyse. Wenn das Gerät einen lebensbedrohlichen Herzrhythmus erkennt, fordert es den Anwender auf, per Knopfdruck den lebensrettenden Elektroschock auszulösen.

Man schätzt, dass in Europa jährlich etwa 300.000 Menschen an einem plötzlichen Herzstillstand sterben. Mit jeder verstrichenen Minute ohne Defibrillation sinkt die Überlebenschance um 10 %.

Neben Amsterdams Flughafen Schiphol haben viele andere große Flughäfen wie der Frankfurter Flughafen, der Heathrow International Airport in London, der internationale Flughafen Paris Charles de Gaulle, der Flughafen LaGuardia in New York, der Washington Dulles International Airport und der Dallas/Fort Worth International Airport, ebenso wie Fluggesellschaften, Schulen, Geschäftsgebäude, Casinos, Einkaufs- und Fitnesszentren sowie Sporteinrichtungen in öffentlichen Bereichen, AED's von Medtronic Physio-Control aufgestellt. Mehr als 100.000 bereit gestellte LIFEPAK-AED's weltweit erleichtern den schnellen, einfachen Zugang für Laien.

Informationen über Medtronic Medtronic Physio-Control entwickelte die Defibrillationstechnologie vor fast 50 Jahren. Die bis heute weltweit über 350.000 verkauften LIFEPAK(R)-Geräte machen das Unternehmen zum führenden Anbieter von Defibrillationstechnologie, die das Leben von Menschen mit plötzlichem Herzversagen retten kann. Neun von zehn führenden Rettungsdiensten verwenden LIFEPAK-Defibrillatoren. LIFEPAK- Defibrillatoren/Monitore werden im gesamten Krankenhaus eingesetzt - vom Schockraum bis zur Intensivstation, von der Herzchirurgie bis zum Katheterlabor. Weitere Informationen über LIFEPAK-Defibrillatoren/Monitore erhalten Sie unter www.physio-control.de.

Medtronic Inc. (NYSE:MDT) mit Firmensitz in Minneapolis ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der Medizintechnik und entwickelt Langzeitlösungen für Patienten mit chronischen Erkrankungen. Der internationale Hauptsitz von Medtronic ist in Tolochenaz (VD), in der Schweiz, angesiedelt. Medtronic GmbH in Deutschland hat ihren Sitz in Düsseldorf und in Österreich in Wien. Sie finden Medtronic im Internet unter www.medtronic.de, www.medtronic.at sowie www.medtronic.ch.

Alle Aussagen über zukünftige Unternehmensergebnisse und behördliche Genehmigungen sind Aussagen über die Zukunft. Sie unterliegen den Risiken und Unsicherheiten, wie sie auf dem Formular 10-K des Jahresberichts von Medtronic für das am 25. April auslaufende Geschäftsjahr 2003 dargestellt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den Voraussagen wesentlich abweichen. ots

Originaltext: Medtronic GmbH

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt Deutschland/Österreich:
Sabine Meyer
Communication Manager Germany & Austria
Medtronic GmbH
Emanuel-Leutze-Straße 20
40547 Düsseldorf
Tel: 0211/5293-277
Fax: 0211/52703-277
sabine.meyer@medtronic.com

Kontakt Schweiz:
Marija Sepic Fraefel
Tel.: +41 21 802 70 41
Fax: +41 21 802 79 37
marija.sepic.fraefel@medtronic.com

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0113 2003-07-29/13:34