OTS0026 5 KI 0333 NRK0005 Mi, 21.Mai 2003
Kunst / Veranstaltung / Huber / Bezirksamt / Konzert

Werke französischer Künstler im "Bezirksamt Neu"

Wien (OTS) - Der Bezirksvorsteher von Rudolfsheim-Fünfhaus, Ing. Rolf Huber, eröffnet am Donnerstag, 22. Mai, um 18 Uhr, im "Front Office" des "Bezirksamt Neu" in Wien 15., Gasgasse 8-10, die Ausstellung "Schönheit - Hoffnung". Elf französische Künstler präsentieren beeindruckende Malereien mit geistlichen Motiven, oft stammen die Inhalte aus dem Alten Testament, wie auch mit weltlichen Bilderthemen. Die Schau kann bis Freitag, 30. Mai, besichtigt werden, die Öffnungszeiten lauten: Montag bis Mittwoch von 8 bis 16.30 Uhr, Freitag von 8 und 15.30 Uhr. Der Eintritt ist gratis.

Zusätzlich ist ein Teil der Ausstellung am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 19 bis 22 Uhr geöffnet, während der Abendstunden erfolgt der Zutritt über den Amtshaus-Eingang in der Rosinagasse 4. Am Wochenende sowie am Donnerstag, 29. Juni ("Christi Himmelfahrt"), ist die Gemäldeschau geschlossen.

Neben den Arbeiten im "Front Office" des "Bezirksamt Neu" sind weitere Werke der französischen Künstler in einem Schauraum im Amthaus Gasgasse 8-10 (2. Stiege, 2. Stock) zu sehen. Bei der Vernissage am Donnerstag erwartet die Gäste ein interessanter musikalischer Beitrag: Mit Klavierbegleitung interpretiert die Violinistin und Malerin Ingrid de Comtes erbauliche "Altwiener Tanzweisen" (von Fritz Kreisler).

Ausgestellt werden Werke folgender Künstler: Benoit Cazelles, Bernadette Charvet, Catherine Chauloux, Patrick Chupin, Marc Clementin, Marcel Hasquin, Esilda Lajoinic, Serge Nouailhat, Claude Roth, Jean-Joseph Sanfourche und Sr. Ester Strub.

30. Mai: Konzertabend "Hoffnung der Zeit..."

Am Freitag, 30. Mai, dem Schlusstag der Ausstellung, wird im Festsaal des "Bezirksamt Neu" (Eingang: Wien 15., Rosinagasse 4) ein Musikabend unter der Devise "Hoffnung der Zeit - Zeit der Hoffnung" geboten. Ab 19.30 Uhr machen sich junge Künstler zu einer musikalischen Reise durch die Zeit auf, der klingende Liederbogen reicht vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Die an der Schau "Schönheit -Hoffnung" beteiligten Kunstschaffenden aus Frankreich sind bei diesem Konzert zugegen. Der Eintritt zum "Abschlusskonzert" ist kostenlos.

Allgemeine Informationen:

o Gemeinschaft der Seligpreisungen: www.beatitudes.org (verschiedene Sprachen) www.seligpreisungen.org (im Aufbau)

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0026 2003-05-21/09:14