OTS0142 5 KI 0201 NLK0008 CI Fr, 13.Dez 2002
Kultur / Niederösterreich / Carnuntum / Römischer Weihnachtsmarkt

"Römischer Weihnachtsmarkt" in Carnuntum

Heidnische und christliche Bräuche sind vertreten

St.Pölten (NLK) - Im Garten des Archäologischen Museums Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg findet morgen, Samstag, 14., und Sonntag, 15. Dezember, jeweils von 13 bis 18 Uhr der "Römische Weihnachtsmarkt" statt. Das Christentum übernahm von der römischen Antike den Brauch, sich gegen Jahresende zu beschenken. Der Archäologische Park Carnuntum knüpft an die in der Antike vom 17. bis 23. Dezember dauernden Saturnalien an und veranstaltet den "Römischen Weihnachtsmarkt", eine Kombination von heidnischen und christlichen Bräuchen. Nach römischem Vorbild gekleidete Handwerker und Händler bringen eine besondere Atmosphäre in den Weihnachtsmarkt. Der Garten des Museums bietet den idealen Rahmen für diese vorweihnachtliche Veranstaltung, bei der Kinder römische Münzen prägen, Kerzen ziehen und basteln können. Weiters gibt es kulinarische Spezialitäten, die nach römischen und traditionell österreichischen Rezepten zubereitet werden.

Am Samstag um 16 Uhr wird von den Schülern des Bundesrealgymnasiums in Tulln das Theaterstück "Spectaculum Infernale" in lateinischer Sprache aufgeführt. Der Schulchor des Gymnasiums Bruck an der Leitha trägt am Sonntag (ab 16 Uhr) stimmungsvolle Weihnachtslieder vor.

Der Eintritt zum Weihnachtsmarkt ist gratis. Weitere Informationen gibt es beim Archäologischen Park Carnuntum unter der Telefonnummer 02163/3377-0 oder im Internet unter www.carnuntum.co.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0142 2002-12-13/12:29