OTS0051 5 WI 0300 NEF0004 CI Do, 28.Nov 2002
Bildung / Arbeitsmarkt / Unternehmen / Steiermark / Jugend

Ausbildungslust statt Lehrlings-Frust

Erfolg in der Lehrlingsrekrutierung mit dem FIEM - System

Graz (OTS) - Das Grazer Bildungsmanagement Unternehmen "Team i" setzt Akzente mit einer neuartigen Rekrutierungsmethode für Lehrlinge zur Lösung der Nachwuchsschwierigkeiten bei Fachkräften. Laut einer Umfrage der WKÖ klagt jedes fünfte Unternehmen über akute Schwierigkeiten bei der Suche nach geeigneten Lehrlingen. Peter Miklavcic und Katja Polz als Initiatoren dazu: "Der Lösungsansatz liegt im frühzeitigen Zugang der Betriebe zu Jugendlichen und der interaktiven Auseinandersetzung mit den Ausbildungschancen: In unserem FIEM-System werden Infos nicht passiv an Jugendliche herangetragen, sondern diese setzen sich selbst in Aufgabenstellungen mit Betrieb, Beruf und ihren Möglichkeiten auseinander." Betriebe haben dabei die Chance, die besten Jugendlichen noch vor der Konkurrenz für sich zu gewinnen. Der große Nutzen im FIEM-System liegt darin, dass die geeigneten Jugendlichen auf das Unternehmen neugierig werden, und diese in der Auseinandersetzung mit den Unternehmen Interesse für die Ausbildung im Unternehmen aufbauen. So können die Unternehmen aus mehreren geeigneten Jugendliche ihre Lehrlinge auswählen. Das interaktive und langfristige Konzept baut gezielt eine Partnerschaft zwischen potentiellen Lehrlingen und suchenden Betrieben auf. Ziel ist es, die Jugendlichen zu sensibilisieren und sämtliche Entscheidungsträger (Eltern, Lehrer) bei der Berufswahl miteinzubinden. Diskrepanzen zwischen Berufsvorstellungen und Arbeitsalltag werden so erfolgreich minimiert. Die zukünftigen Arbeitskräfte erhalten neben einer praxisnahen Berufswahlvorbereitung einen realen Einblick über Aussichten und Karrieremöglichkeiten als zukünftige Facharbeiter bzw. Experten. Nach wie vor ist eines der größten Probleme bei der Ausbildungswahl die zu geringe Kenntnis über mögliche Chancen in der künftigen Berufswelt. Diese Informationen erkunden die Jugendlichen bei den "Action Touren" in den Unternehmen, und präsentieren ihre Erfahrungen in einer gemeinsamen Veranstaltung Eltern und Kollegen! Ein wirtschaftlicher Ansporn für Unternehmen bei diesem Offensivprogramm sind die dauerhaften Kosten- und Zeiteinsparungen bei der Suche nach künftigen Aspiranten für Lehrstellen.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Miklavcic
Team i Bildungsmanagement
8010 Graz, Luthergasse 4/III
0316 - 813245-0
lehrling@team-i.at
http://www.team-i.at

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0051 2002-11-28/10:44