OTS0025 5 II 0215 AKW0001 WI Do, 28.Nov 2002
Termin Politik / Arbeiterkammer / FHR / Fachhochschulen / Studie

ERINNERUNG: Morgen Veranstaltung "Fachhochschul-Studium aus Absolventensicht"

Fachhochschulrat präsentiert zusammen mit AK Ergebnis der ersten österreichweiten AbsolventInnenbefragung

Wien (AK/FHR) - Das Interesse an Fachhochschul-Studien ist enorm. Heuer gab es 18.000 BewerberInnen für 6.500 AnfängerInnenplätze -drei Mal so viele, wie aufgenommen werden können. Ein Drittel der Studierenden sind Berufstätige, jede/r Zehnte hat keine traditionelle Matura. Die Anforderungen sind hoch. Lohnt sich der Einsatz? Wie zufrieden sind die AbsolventInnen mit der Ausbildung? Wie steht’s um die Berufschancen? Was möchten die AbsolventInnen rückblickend ändern? Antwort gibt erstmals eine österreichweite AbsolventInnenbefragung. In Zusammenarbeit mit der AK präsentiert der Fachhochschulrat die Ergebnisse und lädt zur Diskussion über Schlussfolgerungen daraus.

Veranstaltung des Fachhochschulrats in Zusammenarbeit mit der AK
Das Fachhochschul-Studium aus Sicht der AbsolventInnen
Morgen, Freitag, 29. November, 8.30 bis 13.00 Uhr
AK Bildungszentrum
4, Theresianumg 16-18

9.00 Uhr: Begrüßung; AK Präsident Herbert Tumpel; Sigurd Höllinger, Sektionschef Bildungsministerium; Elke Gruber, Fachhochschulrat

9.30 Uhr: Präsentation und Diskussion der Ergebnisse der AbsolventInnen-Studie; Judith Ziegler & Andrea Hoyer, Zentrum für Sozialforschung und Wissenschaftsdidaktik

11.00 Uhr: Podiumsdiskussion mit Andrea Hoyer & Judith Ziegler; Peter Allram, Bundessprecher der Fachhochschul-Studierenden; Stefan Kirschner & Gudrun Tockner, AbsolventInnen; Susanne Schöberl, AK Wien

Moderation: Manfred Jochum, freier Journalist

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Peter Mitterhuber
Tel.: (++43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://www.akwien.at

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0025 2002-11-28/09:50