OTS0023 5 CI 0190 NNV0002 II So, 27.Okt 2002
Soziales / VPNÖ / Niederösterreich

Michalitsch: Ausbau der Sportstätten im Bezirk geht zügig weiter

160.000 Euro für Sportstättenbau im Bezirk St. Pölten

St. Pölten (NÖI) - "Niederösterreich besitzt das dichteste und beste Sportstättenangebot aller Bundesländer. Damit dies auch weiterhin so bleibt, beschloss der Landessportrat in dieser Woche wieder eine Reihe von Förderungen für den weiteren Ausbau von Sportstätten. Insgesamt wurden für die Region St.Pölten Stadt/Land 14 Förderungsansuchen von Vereinen und Gemeinden gestellt. Die Summe der Zuschüsse des Landes betragen insgesamt rund 160.000 Euro, erklärte LAbg. Martin Michalitsch.****

Die größeren Förderungsfälle sind beispielsweise die neue Halle der Union St.Pölten, eine Leichtathletik Übungshalle in Traismauer, der Ankauf einer Sportanlage in Gerersdorf und Tennisplätze des Union Eislaufvereines-Tennisvereines St.Pölten. "Die Bevölkerung soll damit noch mehr als bisher zu einer sportlichen Lebensweise motiviert werden und auch die Möglichkeit dazu erhalten", so Michalitsch.

Bemerkenswert ist, dass gerade im Sportbereich die Wirksamkeit der Landesförderungen außerordentlich hoch ist. Durch den freiwilligen Einsatz der Vereinsmitglieder wird aus jedem Landesschilling ein 10mal so großes Investitionsvolumen herausgeholt. Damit ist die Landesförderung nicht nur eine wirksame Hilfe zur Selbsthilfe und eine Unterstützung der Freiwilligen in den Vereinen, sondern auch ein bedeutender Beschäftigungs- und Wirtschaftsfaktor, betonte Michalitsch.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0023 2002-10-27/09:30