OTS0199 5 CI 0222 WWF0027 II Fr, 11.Okt 2002
Umwelt / Niederösterreich / Politik

Aufschrei der Umweltorganisationen: Skandalöse Personalentscheidung in NÖ Naturschutzabteilung

Purkersdorf (OTS) - Die sofortige Rehabilitierung eines "strafversetzten" Mitarbeiters der Naturschutzabteilung im Amt der niederösterreichischen Landesregierung fordern zahlreiche Umweltorganisationen in einem offenen Brief an LH Dr. Erwin Pröll. Der Landesbedienstete war im Sommer plötzlich von der Naturschutz- in die Wasserrechtsabteilung versetzt worden. Als Begründung wurde seitens der Landesregierung nunmehr das hohe Engagement des Beamten genannt, insbesondere bei der Ausweisung der Europaschutzgebiete Natura 2000. Die Umweltorganisationen sehen die skandalöse Entscheidung als Rückschritt in der niederösterreichischen Naturschutzpolitik und als demokratiepolitisch bedenklich.

Vom Naturschutzbund Niederösterreich über regionale Umweltschutzgruppen bis hin zum WWF haben sich zahlreiche Natur- und Umweltorganisationen unter der Federführung von Wienerwaldkonferenz / Netzwerk Wienerwald zusammengefunden,
um die Schwächung des niederösterreichischen Naturschutzes zu verhindern. Netzwerk-Sprecher Christian Urich: "Die Strafversetzung des engagierten Mitarbeiters und international anerkannten Experten stellt einen enormen Rückschritt in der niederösterreichischen Naturschutzpolitik dar und gefährdet die Umsetzung von laufenden Programmen. Die nunmehr seit Monaten offene Stelle wird nicht gleichwertig nachbesetzt werden können. Wir erwarten uns daher von LH Pröll eine rasche Rehabilitierung des Landesbediensteten!"

Die Versetzung sei nicht nur bedrohlich für den Naturschutz, sondern ein Alarmzeichen für alle Landesbediensteten. Urich: "Wenn die eigene, fachlich begründete Meinung zufolge vorgegebener und nachvollziehbarer Datenermittlung schon zu einer Versetzung führen kann, ist die Unabhängigkeit und Objektivität aller Sachverständigen-Entscheidungen in Frage gestellt."

Rückfragen & Kontakt:

Christian Urich, Tel.: 0650/6573001
netzwerk.wienerwald@tplus.at

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0199 2002-10-11/13:53